Bad Honnef

Sebastian Wolff diskutiert mit Unternehmern über die wirtschaftliche Entwicklung

Bad Honnef | Die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung in Bad Honnef stand im Mittelpunkt des Unternehmerfrühstückes, zu dem Bürgermeisterkandidat Sebastian Wolff eingeladen hatte. Als Gäste konnte er Landrat Frithjof Kühn und Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost, der lange Jahre Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Deutschen Bundestages gewesen ist, begrüßen.

Sebastian Wolff erläuterte vor rund 30 interessierten Unternehmeren und Selbstständigen, dass die Wirtschaftsförderung in der Stadt Chefsache sein müsse, er sich aber wünsche, dass Bad Honnef sich in diesem wichtigen Bereich breiter aufstellt. So möchte er die Grundstücksgesellschaft stärker in die Wirtschaftsförderung mit einbeziehen.

Landrat Frithjof Kühn untermauerte mit Zahlen, dass es in Bad Honnef in den letzten Jahren positive Ansätze gebe, aber auch Warnsignale wie z.B. ein negatives Gewerbemeldesaldo (weniger Gründung als Schließungen).
Er lobte dabei den Ansatz von Sebastian Wolff, die Wirtschaftsförderung auf neue Beine stellen zu wollen und betonte, dass Bad Honnef für die Zukunft eine engagierte und kompetente Wirtschaftsförderung benötige.
„Ich werde diesen Austausch mit Unternehmern und Selbstständigen, wenn ich als Bürgermeister gewählt werden sollte, regelmäßig durchführen. Hinzu kommen natürlich Einzelbesuche in den heimischen Firmen, um mögliche Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen“, erklärte Sebastian Wolff.

Schon nächste Woche wird es auf Einladung von Sebastian Wolff das nächste Unternehmerfrühstück in Rottbitze geben. Dort wird der Geschäftsführer der TroPark GmbH über erfolgreiche Flächenentwicklung und Unternehmensansiedlung berichten.

Foto: CDU Bad Honnef

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X