Bad Honnef

Kontakt- und Personalbörse für Mediziner und Fachpflegekräfte

Rhein-Sieg-Kreis | Die Karrierechancen und beruflichen Perspektiven für Mediziner und Fachpflegekräfte in den Krankenhäusern, Kliniken und Reha-Kliniken der Region stehen im Mittelpunkt der Rheinischen Klinikmesse am 6. November 2013. Mehr als 40 Einrichtungen präsentieren sich von 9 bis 17 Uhr in der Lobby des Bundeshauses in Bonn und geben den interessierten Fachbesuchern Auskunft über ihre vielfältigen Arbeits-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Zu den diesjährigen Ausstellern gehören allein 33 stationäre Einrichtungen, die sich zum Teil im Rahmen ihres jeweiligen Trägerverbundes beteiligen, sowie weitere bedeutende Organisationen aus dem medizinischen Bereich, wie z. B. die German Doctors e.V., der Marburger Bund und das mre-netz regio rhein-ahr.

Ein zentrales Job-Board informiert während der Veranstaltung über offene Stellen und aktuelle Ausschreibungen der ausstellenden Einrichtungen und ermöglicht es den Besuchern, in direkten Kontakt mit den jeweiligen Arbeitgebern zu treten.

Ergänzt wird die Messe durch ein vielfältiges Kursprogramm für Ärztinnen und Ärzte, Medizinstudierende und klinische Fachpflegekräfte: Neben fachbezogenen praktischen Übungen mit erfahrenen Klinikern werden Beratungen und Seminare rund um den Berufseinstieg und die Karriereentwicklung angeboten. Das Programm reicht von Einzel-Coachings für Führungskräfte und Berufseinsteiger bis hin zu Intubations-, Reanimations-, Naht- und Knotenkursen. Für Personalverantwortliche sowie Führungskräfte in der Medizin und Pflege gibt es unter anderem Workshops und Vorträge zur internationalen Fachkräftegewinnung, zur Mediation im Gesundheitssektor sowie zur Teamentwicklung und zum Talentmanagement.

Eingeladen zur Kontakt- und Personalbörse sind Ärztinnen und Ärzte, Medizinstudierende sowie klinische Fachpflegekräfte, die sich aus erster Hand über die Beschäftigungsperspektiven in den stationären Einrichtungen der Region informieren möchten.

Die Rheinische Klinikmesse ist eine Initiative der Wirtschaftsförderungen und Gesundheitsämter der Stadt Bonn, des Rhein-Sieg-Kreises und des Kreises Ahrweiler. Ideelle Unterstützung erhält die Messe u.a. durch den Gesundheitsregion KölnBonn e.V.

Der Eintritt für die Besucher ist frei, um die vorherige Registrierung zum Besuch der Veranstaltung und zur Teilnahme an den Kursen unter www.rheinische-klinikmesse.de wird gebeten.

Weitere Informationen erteilt Dieter Knospe, Amt für Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn, Telefon: 0228/775289, E-Mail: dieter.knospe@bonn.de. (rl)

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X