FDP sauer – wichtige Zahlen für Jugendhilfeausschuss liegen nicht vor

Bad Honnef | Es geht um Betreuungsplätze für U3-Kinder und viel Geld. Im Ausschuss Kinder, Jugend und Familie soll heute über die Fortschreibung des Kindergartenbedarfsplanes diskutiert werden.

Bis zum 15. März müssen die Daten im kibiz-web vorliegen. Allerdings: Die Verwaltung hat den Ausschussmitgliedern bis heute morgen noch keine Zahlen mitgeteilt.

Darüber regt sich Martina Ihrig von der FDP auf.

Am 12.9.2012 habe die Stadt öffentlich mitgeteilt, dass Kinder ab einem Jahr bis zum 1.12.2012 angemeldet werden müssten. Das Jugendamt vereinbarte mit den Kitas, ab 1.11.2012 die Rechtsanspruchprüfung durchzuführen.

“So weit, so schlecht”, sagt Martina Ihrig, denn seitdem sei es “dunkel” geblieben. Trotz Nachfragen hätten sie und ihre Partei keine weiteren Informationen mehr erhalten.

Die Verwaltung argumentiert, dass bis zum heutigen Tage Gespräche mit Trägern und anderen Institutionen und Behörden geführt würden. Es könne bis zur Sitzung des Ausschusses noch weitreichende Veränderungen geben. Die Verwaltung wolle “in der Sitzung detailliert berichten”.

Ihrig: “In der Vorlage für die JHA-Sitzung wird mitgeteilt, dass das Kita-Anmeldeverfahren bereits Ende Januar 2013 abgeschlossen wurde.”

DISKUTIEREN SIE MIT