Ein Jubiläum des gemeinsamen Musizierens

 

Bad Honnef | Im Monat Juni 2013 wird mit vielen Veranstaltungen das Jubiläum “40 Jahre Musikschule der Stadt Bad Honnef” gewürdigt. Bürgermeisterin Wally Feiden und Musikschulleiter Rolf Beitzel präsentierten jetzt das Programm, das sich sehen lassen kann. “Die Musikschule hat sich immer klar mit Schulen und Musikvereinen vernetzt” , so Rolf Beitzel, “und in diesem Sinne sind auch die Veranstaltungen zum Geburtstag der Musikschule angelegt. Die Arbeit am gemeinsamen Musizieren soll auch mittels der Jubiläumskonzerte deutlich werden.” Die Bürgermeisterin bedankte sich herzlich bei ihm für die Organisation.

Auftakt wird am Freitag, 7. Juni 2013, 19:30 Uhr, im Ratssaal des Rathauses, Rathausplatz 1, sein mit einem Abend, der den Serenaden gewidmet sein wird. Die Lehrerschaft der Musikschule wird Salonmusik unter dem Titel “Eine kleine Nachtmusik – alles außer Mozart” spielen. Um die aufgelockerte Atmosphäre wird sich der Förderverein der Musikschule kümmern, der für das leibliche Wohl sorgen wird.

Am Samstag, 8. Juni 2013, wird das Sommerfest stattfinden. Um 15:00 Uhr werden im Ratssaal, Rathausplatz 1, dem Publikum die Ergebnisse der offenen Ensemblearbeit für Jung und Alt präsentiert. Denn bereits davor ab 11:00 Uhr werden in den verschiedenen Räumen des Rathauses in vier Disziplinen – Bläser, Streicher, Gitarre und Kinderchor – Musikstücke erarbeitet. Viele Anmeldungen hierzu gibt es bereits. Ganz praktisch wird an diesem Tag umgesetzt, was sich als Motto durch das Jubiläum zieht: “Wir musizieren zusammen!”

Am Sonntag, 23. Juni 2013, 17:00 Uhr, wird die Musikschule im Kursaal in Zusammenarbeit mit der Engelbert-Humperdinck-Stiftung Siegburg und der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis Carl Orffs “Carmina burana” – Cantiones profanae für Soli, Kinderchor, Großen Chor, 2 Klaviere und Percussion – aufführen. Auch hier wird das Thema Kooperation deutlich. 150 Mitwirkende werden das Publikum begeistern.

Der Eintritt beträgt 15,- Euro und Karten sind erhältlich an den Vorverkaufsstellen (Buchhandlung Werber – Hauptstraße 40; Eimermacher Tabakwaren am Markt; Stadtinfo – Rathausplatz 2-4).

Geplant ist außerdem ein Festakt für geladene Gäste, der als musikalischer Abend von drei Ensembles – dem Bläserensemble “Clax”, der Bigband “Night Train” und dem Sinfonischen Orchester der Musikschule – gestaltet wird. Die Besonderheit beim Orchester besteht in der Mitwirkung der Partnerensembles wie dem Schulorchester des Gymnasiums Nonnenwerth und dem Collegium Musicum Bad Honnef, aber auch in der Teilnahme vieler ehemaliger Orchestermitglieder, die bereits fest zugesagt haben.

Ein Appell richtet Bürgermeisterin Wally Feiden an die Eltern, ihre Kinder zur Musikschule anzumelden. Auch für finanziell schwächere Familien gibt es Möglichkeiten. Denn, da Leiter Rolf Beitzel dieses Jahr in den Ruhestand geht und die Leistungen für die Musikschule im Haushalt zu den freiwilligen Leistungen zählen, muss eine Lösung gefunden werden, trotz knapper Mittel die Musikschule weiterführen zu können. Dass eine halbe professionelle Leitungsstelle besetzt wird, wurde bereits vom Rat der Stadt Bad Honnef beschlossen. Bürgermeisterin Wally Feiden erklärte: “Ich fühle mich im Wort bei den Eltern und Kindern, damit möglichst viele zur Musik und zum Instrument finden. Meine eigenen Kinder haben schon die Musikschule besucht und erheblich von dem vermittelten Musikverständnis profitiert.”

Text/Foto: Christine Pfalz

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT