Danceteam am Samstag mit neuen Pompons

 

Bad Honnef | Lange haben sie vor vielen Basketball-Spielen der Dragons geglitzert. Nun mussten die Pompons des Dragon-Danceteams ausgetauscht werden. Mit Unterstützung von honnefshopping.de und Känguruh Kindermoden schafften sich die rührigen Sportlerinnen neue an. “Am Samstag kommen die  Pompons während des Spiels der Dragons gegen Breitengüßbach zum ersten Mal zum Einsatz”, freut sich Trainerin Nathalie Lütz.

Eine halbe Stunde vor dem Anpfiff  werden Sie von Gaby Feltens von Känguruh Kindermoden und Rainer Hombücher (honnefshopping.de) an Trainerin Nathalie Lütz und ihre Cheerleader übergeben.

Was sind eigentlich Pompons?

Ein Pompon (auch als pom-pon, Puschel oder Puschen bezeichnet) ist ein beim Cheerleading verwendeter Tanzwedel.
Die Pompons kamen nach dem Zweiten Weltkrieg auf und sollen die rhythmischen Armbewegungen der Cheerleader optisch unterstreichen. Sie wurde zunächst aus Stoff hergestellt, später auch aus Papier. Um 1965 wurde erstmals Polyvinylchlorid zur Herstellung verwendet, seitdem setzte sich Kunststoff als witterungsbeständiges Material durch. Mittlerweile gibt es zahlreiche Form- und Farbvariationen. In Deutschland finden Pompons auch im Karneval bei Gardetanzgruppen Verwendung.

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT