CDU für weitere Gespräche über private Gesamtschule

Petra Kansy

Petra Kansy

Bad Honnef | Das Angebot einer privaten Gesamtschule in Bad Honnef rückt wieder stärker in den Focus der Politik. So betont heute die Vorsitzende des Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Soziales, Petra Kansy, dass für den Fall des Scheiterns der Verhandlungen und der Ablehnung einer Dependance die Gespräche für eine private Lösung fortgesetzt werden sollen. Kansy: “Dies wollen wir gerne tun, sofern private Anbieter noch Interesse daran haben.”

Die CDU Bad Honnef, die vor dem Beschluss des Stadtrates gestern Abend intensive Gespräche mit ihren Parteikollegen aus Königswinter geführt hat, hätte sich ein verbindliches Bekenntnis für eine Zusammenarbeit mit Bad Honnef in Sachen Gesamtschule gewünscht. Gleichwohl bliebe es bei dem Auftrag an beide Verwaltungen, die Einzelheiten einer Zusammenarbeit bezogen auf die jeweiligen Schul-Standorte näher zu prüfen, so Kansy.

“Wir wünschen uns nun zügige Prüfungen und Verhandlungen der Verwaltungen, damit uns möglichst bald Ergebnisse vorliegen, die eine Umsetzung der Dependance in Bad Honnef zum Schuljahr 2014/2015 ermöglichen”.

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT