Bad Honnef: Gesamtschulsituation frustrierend

Bad Honnef | “Enttäuschend für Bad Honnef ist, dass man dem Grunde nach wieder am Anfang steht”, teilte heute Presseprecherin Christina Pfalz im Auftrag der Stadt zum Beschulungsbeschluss des Königswinterer Stadtrates mit.

Eine eigene Beschulung in Bad Honnef sei gegenwärtig nicht sichtbar, so Pfalz, “was vor dem Hintergrund der immer wieder eingeforderten kommunalen Zusammenarbeit frustrierend ist”.

Das Verwaltungsgespräch mit den Königswinterer Vertretern unter der Leitung von Bürgermeister Peter Wirtz, an dem Bürgermeisterin Wally Feiden teilnahm, sei zwar “kooperativ verlaufen” und “von gutem Willen geprägt” gewesen. Es sei allerdings deutlich geworden, dass man vor der Ratssitzung weder über eine Beschulungsvereinbarung noch Dependance-Lösung entscheiden wollte.

 

DISKUTIEREN SIE MIT