Vernetzen

Ehrenamt

Wohnungsbrand konnte schnell gelöscht werden

Beitrag

| am

Bad Honnef | Um 20.21 Uhr war die Feuerwehr am Samstag zu dem Brand an der Kirchstraße in Ittenbach alarmiert worden. Anwohner hatten Rauch auf dem Balkon einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftsgebäudes bemerkt.

Die Kräfte der Einheiten Ittenbach und Oelberg evakuierten eine über dem Balkon liegende Wohnung und stiegen über eine Steckleiter zum Brandobjekt vor. Dort brannten Gegenstände, die schnell mit einem Rohr gelöscht werden konnten. Ein Übergreifen auf die Wohnung konnte durch die frühzeitige Meldung und das schnelle Vorgehen der Feuerwehr verhindert werden.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz unter Leitung von Thomas Klingmüller beendet. Weitere Kräfte der Einheiten Altstadt und Oberdollendorf mussten nicht mehr eingesetzt werden.

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

ISR Windhagen e.V. unterstützt Jugendfeuerwehr Bad Honnef

Beitrag

| am

Die Vorstandsmitglieder der ISR mit Leitung und Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Bad Honnef | Foto: Elisabeth Klöckner

Windhagen/Bad Honnef | Eine Spende für die Jugendfeuerwehr Bad Honnef überreichte Martin Buchholz, 1.Vorsitzender der ISR-Windhagen e.V., im Gerätehaus des Löschzugs Aegidienberg. Das Geld stammt aus der Sachversteigerung bei der letzten ISR-Gewerbeschau.

“Die freiwilligen Feuerwehren in unserer Region leisten ehrenamtliche Arbeit zu Gunsten der Allgemeinheit – ganz egal, ob bei größeren Verkehrsunfällen, Brandereignissen, der Unterstützung von Polizei und Rettungsdiensten, oder der Begleitung von St.Martins-Umzügen. Das Tätigkeitsfeld der Wehrleute ist mehr als vielseitig”, so Buchholz. Die Nachwuchsförderung habe eine enorme Bedeutung für die Existenz der Wehren.

Bildunterschrift: Die Vorstandsmitglieder der ISR mit Leitung und Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Bad Honnef.
Bildquelle: Elisabeth Klöckner

Weiterlesen

Aegidienberg

Ein Knusperhäuschen für die Jugendfeuerwehr – Verlosung gestartet

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg | Das Café-Schlimbach in Aegidienberg führt dieses Jahr wieder eine Advents-Aktion durch. Konditormeister Martin Heimbach, selbst Mitglied des Löschzuges Aegidienberg, hat mehrere Wochen viele Stunden investiert, um ein überdimensionales Knusperhäuschen zu backen. Dieses Häuschen wird nun verlost. Der Reingewinn der Verlosung kommt der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef zugute.

Am Sonntag startete die Verlosungsaktion im Café Schlimbach im Beisein der Iniatoren und Vertretern der Feuerwehr. Bis zum am 3. Advent hat nun jeder die Möglichkeit, sich an der Verlosung zu beteiligen.

Da die Jugendfeuerwehr ihre Aktionen überwiegend aus Spendengeldern finanziert, ist sie über die Aktion sehr erfreut und wünscht dem Team Café-Schlimbach und allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bad Honnef eine besinnliche Adventszeit.

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Spende für Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef | Freude bei der Einheit „Erweiterte Absturzsicherung“ der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef. Zwei Spenden des “Lions-Cub Remagen” und des BÜRGERBLOCKS ermöglichen die Anschaffung eines neuen Gerätes.

Laut Pressesprecher Björn Haupt handelt es sich dabei um einen sogenannten TRIBOC. Dieses Gerät ist ein Dreibein, welches die Einheit beim Heben von Lasten sowie beim Sichern, Retten und Bergen von Personen unterstützt, zum Beispiel bei der Rettung einer Person aus einem Schacht.

Die „AbStuSi“ ist eine von zwei Absturzsicherungseinheiten im Rhein-Sieg-Kreis. Sie setzt sich zusammen aus besonders geschulten Feuerwehrleuten aller Löscheinheiten der Bad Honnefer Feuerwehr. Die Wehrleute werden hauptsächlich zur Rettung aus Höhen und Tiefen gerufen, die von normalen Einsatzeinheiten nicht mehr geleistet werden kann.

 

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt