Vernetzen

Bad Honnef und Umgebung

Islamische Radikalisierung – „Wir können Dir etwas Besseres anbieten“

Beitrag

| am

Kaan-Orhon Donnerstagabend im Bad Honnefer Rathaus | Foto: Beate Schaaf

Bad Honnef | Der Islamische Staat wirbt heute bei der Rekrutierung neuer Kämpfer nicht mehr für die Ausreise in ein von ihm besetztes Gebiet, sondern dafür Terroranschläge im eigenen Land durchzuführen. „Wir müssen in Deutschland jederzeit mit dschihadistischen Anschlägen rechnen“, erklärte NRW-Innenminister Herbert Reul letzte Woche bei der Vorstellung des aktuellen Verfassungsschutzberichts in Düsseldorf, denn die Zahl extremistischer Islamisten ist auch in NRW weiter gestiegen. Bedrohlich ist, dass sie immer jünger und gewaltbereiter werden, und es sind zunehmend Frauen unter ihnen.

Die Hintergründe für diese Entwicklung und wie man ihr begegnen kann waren das Thema von Kaan Orhon von der Beratungsstelle Hayat in Bonn bei seinem Vortrag über islamistische Radikalisierung im Bad Honnefer Rathaus. Radikalisiert würden junge Menschen heute schon im Alter von 15-25 Jahren. „Jugendzentren und Schulen ist meist schon eine Änderung im Verhalten aufgefallen ohne das ernst zu nehmen, die Familie spürt diese Entwicklung am besten“, sagte er. In der Hälfte seiner Beratungsfälle handele es sich zudem um Jugendliche ohne Migrationshintergrund, fast immer aus Familien mit zerbrochener Struktur.

Unsicherheit, Selbstwertzweifel und das Gefühl der Ausgrenzung trieben junge Menschen in eine Ideologie, die ihnen Stärke, Gerechtigkeit und Zusammenhalt verspreche. Der IS nutze dafür sehr geschickt das Internet zur Kontaktaufnahme, entscheidend seien aber persönliche Kontakte mit radikalen Salafisten vor Ort. „Du hast Recht, wie Du Dich fühlst, wir verstehen Dich und wir bieten Dir etwas Besseres an.“ – das verspricht eine einfache Lösung für die eigenen Probleme, so Orhon.

Die Beratungsarbeit bei Hayat beginne mit einer Analyse der Lebensumstände, der Frage nach dem, was dem jungen Menschen fehlen könnte und einer Beratung, wie man diese kritische Entwicklung deeskalieren könne. Nur bei ernsten Hinweisen auf eine Gefahrensituation und dann möglichst zusammen mit den Eltern würden die Behörden eingeschaltet. „Wir sind froh, wenn uns jemand frühzeitig um Rat fragt, auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt“, sagte Orhon, „denn oft melden sich die Familien oder Bezugspersonen erst sehr spät“. (B.S.)

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

Bad Honnef räumt auf – Jetzt zur Müllsammelaktion anmelden

Beitrag

| am

Bad Honnef | Gemeinsam geht es dem wilden Müll an den Kragen. Die Stadt Bad Honnef ruft an den Samstagen 17. März und 24. März 2018 von 11:00 bis 13:00 Uhr wieder zu Müllsammelaktionen auf.

Gesammelt und aufgeräumt wird wieder auf der Insel Grafenwerth, am Rheinufer, entlang des O-Bachs, Reitersdorfer Park, im Stadtgarten, im Anna-Tal, in Rhöndorf, in Aegidienberg, in der Innenstadt und auf Spielplätzen. Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden ausgegeben und gegen Pfand Müllzangen angeboten.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei der Stadt Bad Honnef, Annette Engels, unter Telefon 02224/184-158 oder E-Mail annette.engels@bad-honnef.de. Auf Wunsch wird ein Treffpunkt vorgeschlagen. Schlusspunkt wird auf dem Rathausplatz sein, wo für die Sammlerinnen und Sammler eine kleine Stärkung bereitgehalten wird.

Die Mitarbeitenden des Bau- und Betriebshofes werden sich wie immer um den Abtransport des gesammelten Mülls und die Entsorgung kümmern.

Die Auszubildenden der Stadt Bad Honnef organisieren und koordinieren die Aktion. Sie wünschen sich, dass sich viele Familien, Freundeskreise, Bad Honnefer Vereine, Betriebe und Einzelpersonen beteiligen, um Bad Honnef blitzblank zu putzen. Im letzten Jahr war diese Aktion bereits ein voller Erfolg und viele Menschen hatten dankenswerterweise und mit viel Elan mitgeholfen. Der an diesen zwei Samstagen gesammelte Müllberg war enorm gewesen.

Eingebunden ist die Bad Honnefer Aktion in die kreisweite Frühjahrsputz-Aktion „Der Kreis räumt auf“ des kommunalen Entsorgungsunternehmens des Rhein-Sieg-Kreises RSAG. Diese wiederum ist Teil der europaweiten Kampagne „Let’s Clean Up Europe“, die sich gegen die Vermüllung, das „Littering“ von Landschaften und Dörfern, Gewässern und Städten richtet. Bad Honnef ist bereits als aktiv teilnehmende Stadt angemeldet. Dazu gibt es Informationen unter: www.letscleanupeurope.de.

Aktion 2017

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Hier wird geblitzt

Die Messstellen unserer Geschwindigkeitskontrollen vom 26.02.2018 bis zum 02.03.2018

Beitrag

| am

Region |  Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer führt die Bonner Polizei an folgenden Tagen Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 26.02.2018: In Swisttal auf der Rathausstraße (Ludendorf), in Bonn auf der B56,Siebenmorgenweg (Beuel), in Bad Honnef Meßbeuel und in Bonn auf der Gotenstraße.

Dienstag, 27.02.2018: In Bornheim auf der Metternicher Straße (Rösberg), in Bonn auf der Niederkasseler Straße (Beuel), in Bornheim auf der L281 und in Bonn auf der Reuterstraße.

Mittwoch, 28.02.2018: In Königswinter auf der L268 (Bellinghausen), in Bonn auf der B56,Siebenmorgenweg (Beuel), in Bonn an der Ohligsmühle (Lengsdorf) und in Bad Godesberg auf der B9 (Deichmannsaue).

Donnerstag, 01.03.2018: In Wachtberg auf der Viliper Hauptstraße (Vilip), in Bornheim auf dem Hohlenberg (Brenig) in Alfter auf der B57 (Impekoven), in Bonn auf der August-Bebel-Allee.

Freitag, 02.03.2018: In Bad Honnef auf der Lohfelder Straße, in Bad Godesberg auf der Zanderstraße, in Bad Honnef auf der Rottbitzer Straße und in Bornheim auf der Elbestraße (Hersel).

Darüber hinaus muss mit kurzfristigen Kontrollen im gesamtem Kreis-/Stadtgebiet gerechnet werden.

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

A59: Engpass am Wochenende

Beitrag

| am

Region | Am Samstag und Sonntag (24./25.2.) steht auf der A59 in Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlussstellen Wahn und Flughafen jeweils zwischen 8 und 17 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. An beiden Tagen setzt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg die in der vergangenen Woche begonnenen Gehölzpflegearbeiten fort.

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt