Vernetzen

Selhof

Wieder übergaben Bürger Unterschriftenliste an Bürgermeister – Neuhoff sprach mit Anliegern der Kardinal-Frings-Straße

Beitrag

| am

Bad Honnef | Bürgermeister Otto Neuhoff will die Haushaltskasse sanieren. Seine dafür ausgesuchten Maßnahmen kommen nicht überall gut an. Heute übergab eine Abordnung der Kardinal-Frings-Straße eine Liste mit 217 Unterschriften an das Stadtoberhaupt. Die Unterzeichner sind Anlieger der Wohnstraße und wollen verhindern, dass sie Hauptzubringer zu einem möglichen neuen Wohngebiet auf dem Hockeyplatz wird.

Sie seien wegen der idealen Wohnbedingungen extra von Köln nach Bad Honnef gezogen, so Luzi und Iunius Masset. Ihre Entscheidungsriterien: Ruhe, eine tolle Nachbarschaft und viel Sicherheit auf den Straßen für ihre Kinder. Das alles sehen sie in letzter Zeit in Gefahr.

Zunächst wurde die Aufhebung der jetzigen Spielstraße von der Verwaltung ins Spiel gebracht. Prompt standen Bürger auf der Rathaus-Matte und überreichten eine umfangreiche Unterschriftenliste gegen ein solches Vorhaben. Der Verkehrsausschuss stoppte den Plan zunächst.

Dann rückten Ideen in den Focus, die Kardinal-Frings-Straße als Hauptzubringer zu einem möglichen neuen Wohngebiet “Hockeyplatz” auszubauen. Der Zubringer würde dann genau an dem Grundstück der Massets vorbeiführen. Dagegen haben sie gemeinsam mit über 200 weiteren Anliegern förmlich Einspruch erhoben. “Nun sollen aus den bebauungsrechtlich ausgeschriebenen Baugrundstücken in der Nachbarschaft Straßen werden, die dann mit einem hohen Verkehrsaufkommen frequentiert würden, ebenso wie die Kardinal-Frings-Straße selber”, ist in dem Papier zu lesen.

Das Ehepaar wies auf eine Alternative hin. So könne von der Zufahrt zum Bolz- und Spielplatz eine Zuwegung zum möglichen Baugebiet geschaffen werden. Somit entginge die Stadt bei der Umwidmung von Baugrundstücken in öffentliche Straßen zudem langwierigen rechtlichen Verfahren.

Besonders kritisierten die Anlieger die Kommunikationspolitik der Stadt. Jeder bekäme mit, dass auf dem Hockeyplatz und rundherum etwas vor sich ginge, jedoch würde mit den betroffenen Anwohnern nicht darüber gesprochen.

Neuhoff, der die Unterschriftenliste persönlich von Andrea Zielke und Iunius Masset entgegennahm, erklärte, dass die Erschließung neuer Baugrundstücke zu seinem Haushaltssanierungsplan gehöre. Die brauche Bad Honnef für neue Einwohner, schließlich sei die Einkommenssteuer der wichtigste Einnahmeposten.

Die Idee, den Hockeyplatz zu bebauen, stamme von ihm. Mit dem Geld sollen das marode Stadion und die sanierungsbedürftige Halle modernisiert werden. Dort eventuell einen Ersatzstandort für das Sibi zu schaffen, sei nur Gedankenspielerei einzelner gewesen. Er warb um Verständnis für kreative Prozesse.

Neuhoff betonte, dass es bezüglich des Hockeyplatzes keinen Bebauungsplan gebe. Hingegen sprach ein Anwohner davon, er habe im Rathaus Pläne einsehen können. Dirk Wiehe, zuständig für Stadtplanung, sagte gegenüber “Honnef heute”, es gebe lediglich skizzenartige Entwürfe möglicher Szenarien.

Eine Aussage Otto Neuhoffs, bei der Bodenbegutachtung hätte man “etwas gefunden”, das jetzt näher untersucht würde, relativierte Wiehe und sprach davon, dass in einer ehemaligen Müllhalde immer etwas gefunden werde. Relevante Funde, die Einfluss auf eine Bebauung haben könnten, seien ihm nicht bekannt.

Neuhoff versicherte, dass er als Bürgermeister nur das umsetze, was vorher demokratisch in den Gremien entschieden worden sei.  Sein Vorgehen sei es, erst einmal alles auf Machbarkeit prüfen zu lassen, bevor er mit Details in die Öffentlichkeit ginge. So sei es auch bei der Bebauung des Hockeyplatzes.

 

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

ATV-Angebote für Kinder, Mädchen und Eltern

Beitrag

| am

Tanzangebot beim ATV Selhof

Bei den „Tanzflöhen“ des ATV Selhof sind nach den Sommerferien wieder einige Plätze frei. Das Angebot richtet sich an 3-6 jährige Kinder, die sich gerne im Rhythmus von Musik bewegen. Es werden Tänze, dem Alter der Teilnehmer entsprechend, einstudiert und viel frei nach der Kreativität der Kinder getanzt. Dabei kommen Tücher, Bänder, Stäbe und anderes zum Einsatz, um die Kinder auf verschiedenste Musikstücke einzustimmen. Die Tanzflöhe treffen sich jeden Dienstag von 15 bis 16 Uhr in der Turnhalle Kapellenstrasse. Einfach hinkommen und reinschnuppern. Weitere Info 02224 4699

Eltern und Kind Gruppe

Die Eltern-Kind-Gruppe des ATV Selhof findet freitags von 9.30-10.30 Uhr statt und hat wieder einige Plätze frei. Sie ist für ca. ein bis dreijährige Kinder, die in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils zum Sport kommen. Es werden Bewegungslieder gesungen und erste Erfahrungen im klettern, springen, schaukeln, rutschen, rollen, werfen und so weiter gesammelt. Dafür werden Bewegungslandschaften aufgebaut, die die Kinder mit und ohne Hilfe erkunden können. Im Vordergrund steht miteinander Spaß an der Bewegung zu haben und Kontakt zu anderen Kindern zu knüpfen. Einfach mal hinkommen und ausprobieren. Die Stunde findet in der Turnhalle Kapellenstraße statt. Info tel 02224 4699

Mädchensport beim ATV Selhof

Die Sportgruppe für Mädchen im ATV Selhof, die die 4. bis 7. Klasse besuchen, hat wieder Plätze frei für Mädchen, die sich sportlich auspowern möchten. Die Sportstunde ist eine Breitensportstunde, die z. B. Lauf- und Sportspiele mit und ohne Ball, Gerätesport, wie Trampolin, Barren, Ringe und Boden anbietet, ganz nach Lust und Laune der Teilnehmerinnen. Die Übungsleiterin ist offen für Wünsche und versucht immer abwechslungsreiche Sportstunden anzubieten, die viel Spaß an der Bewegung bringen. Die Stunde findet jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle Kapellenstrasse statt. Am besten gleich mit der Freundin zusammen kommen und ausprobieren. Anmeldung und Fragen unter Tel. 02224 4699

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Neue Klänge in St. Martin

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | In den vergangenen Wochen wurde in St. Martin, Bad Honnef-Selhof, die Orgel durch die Orgelbaufirma Weimbs aus Hellenthal gereinigt und anschließend neu intoniert.
Aus Anlass dieser Generalüberholung gibt Kantor Norbert Precker am Sonntag,15.10.2017, um 15.00 Uhr in St. Martin ein Orgelkonzert.

Es erklingen Werke von J.S.Bach, D. Buxtehude, F. Mendelssohn und M. Reger. U.a. auch Präludium und Fuge in Es-Dur von J.S.Bach. Es gilt als sein umfassendstes Orgelwerk. Das Präludium ist in seinen Dimensionen einmalig in Bach’s Schaffen.

Auch die anschließende Fuge mit ihren drei Themen, nimmt eine einzigartige Stellung in den Orgelwerken von Bach ein. Sie wird deshalb auch als Dreifaltigkeitsfuge bezeichnet.

Zu diesem Konzert sind alle Interessierte eingeladen , um das Ergebnis dieser Neuintonation der Orgel zu genießen. Der Eintritt ist frei!

Weiterlesen

Selhof

Familienmesse in St. Martin, Selhof

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Sonntag, 15.10.2017, 11.30 Uhr, findet in der katholischen Kirche St. Martin, Selhof eine Familienmesse zur Eröffnung der Erstkommunion im Pfarrverband Bad Honnef mit dem Thema: “Ich möcht`, dass einer mit mir geht“ statt. Die Messe wird musikalisch vom Kinderchor und „Jesus Voices“ mitgestaltet. Alle Familien sind herzlich zur Teilnahme am Gottesdienst eingeladen.

Vor der Messe wird für die Bad Honnefer Tafel gesammelt.

Weiterlesen

Werbung


wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt