Vernetzen

Bad Honnef und Umgebung

“… weil das Leben uns viel zumutet” – Peter Bischofs im Kunstraum

Beitrag

| am

Bad Honnef | Zu der Eröffnung der nächsten Ausstellung im Kunstraum mit Werken von Peter Bischofs lädt der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef am 28. Mai 2017 (Sonntag), 11.00 Uhr, ein.

Bischofs ist 1952 in Köln geboren, studierte zunächst Theologie, anschließend Medizin. Heute arbeitet er als Psychotherapeut.

„Andere schreiben Tagebuch, ich gestalte. Vieles von dem, was mich bewegt, findet sich in meinen Bildern wieder. Krankheit, Verletzung, Enttäuschung, Bewältigung, Veränderung, Wandlung, Humor”. Dabei werden Anmutungen manchmal zu Zumutungen, “weil das Leben uns viel zumutet”.

Als neuen „Werkstoff“ hat Peter Bischofs Styroporplatten entdeckt. Indem er diese mit Feuer bearbeitet, verändert er ihre Struktur. Die dann teilweise wie Glas wirkenden Platten setzt er wieder auf ein Ölbild oder gestaltet ihre Transparenz. Bei seinen fotografischen Werken empfindet er die unterschiedlichen Möglichkeiten der Fotowiedergabe als besonders reizvoll – einfaches Papierbild, Alu-Dibond, Leinwand.

Peter Bischofs: „Manche Künstler ziehen mit dem Skizzenblock umher, um ihre Eindrücke festzuhalten. Ich brauche einen Rucksack oder Plastiktüten. Immer wieder sehe ich hier ein Stück Holz oder dort ein rostiges Stück Eisen oder eine Bleiplatte, die meine Phantasie anregen. Manchmal ist es auch nur eine verrostete Dose. Zersetztes und Kaputtes, aber auch Alltägliches interessieren mich. Dem, was andere wegwerfen, eine neue Bedeutung geben. Den Wert sichtbar machen oder es aufwerten.“

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

Begeisterte Jecken beim Sessionsstart im Kurhaus

Beitrag

| am

Bad Honnef |Sessionsstart nach Maß am Samstagabend. Alles, was im Bad Honnefer Karneval Rang und Namen hat, war vor Ort und erlebte im Kurhaus eine rasante, farbenprächtige Jeckenparty. Und diesmal durften im Gegensatz zum letzten Jahr auch die Jungen ran, immerhin die Zukunft des Bad Honnefer Karnevals. Man lernt halt nie aus.

Aus Aegidienberg kamen Prinz Peter IV. und Aegidia Franzi I. mit Hofstaat. Leider reichte die Zeit nicht für einen Auftritt der Prinzengarde.

Dafür waren alle anderen Tanzgruppen am Start und begeisterten einmal mehr die vielen Besucher.

Prinz Michael II, Bauer Johannes und Jungfrau Winni stellten sich offiziell vor und bereits am jecken Hüftschwung ist zu erkennen, dass sie sich intensiv auf die Session vorbereiten.

Viele Kommentare gabs zur Sessionseröffnung: Eine tolle Veranstaltung, die das Festkomitee Bad Honnefer Karneval vorbereitet hatt

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Honnefer SPD fordert ungekürzte Weitergabe von Bundesmitteln

Beitrag

| am

Bad Honnef | In der kommenden Ratssitzung am 14.12.2017, 18 Uhr, will die Bad Honnefer SPD eine Resolution beantragen, in der die Landesregierung aufgefordert wird,  „Bundesmittel, die dezidiert zur Erledigung kommunaler Aufgaben bestimmt sind -insbesondere im Bereich der Finanzierung von Flüchtlingsaufgaben- ohne jede Kürzung und Einbehalte an Kreise, Städte und Gemeinden weitergegeben werden“, so Pressesprecher Klaus Munk.

Weiter möchte die SPD wissen, was die Stadt in dieser Sache bereits veranlasst hat und welche Mittelverwendung geplant ist.

Zur Begründung des Resolutionsantrags weist die SPD darauf hin, dass CDU und FDP im Land vor den letzten Landtagswahlen immer die ungekürzte Weiterleitung der Mittel gefordert hätten. Nach der Regierungsbildung sei im neuen Haushaltsplan 2018 nichts von einer vollständigen Weiterleitung zu erkennen. Auch die kommunalen Spitzenverbände hätten in einem gemeinsamen Schreiben vom 29.9.2017 mit Nachdruck die Weiterleitung angemahnt.

Auf der Pressekonferenz zur Vorstellung des Landeshaushalts am 7.11.2017 erklärte Finanzminister Lienenkämper unter anderem „…dass wir in der Gesamtbetrachtung am Ende keinen Spielraum dafür sehen, die Integrationspauschale weiterzuleiten.“

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Nit esu kniestich 2017 wieder ein Mega-Erfolg

Beitrag

| am

Königswinter | Unglaublich! 500 Menschen passen in den Saal des Maritim-Hotels Königswinter und die dürften es heute Abend locker gewesen sein. Schmitz und Freunde packten ihre Instrumente aus und spielten für einen guten Zweck: Den Verein für Gefährdetenhilfe in Bonn. Der kümmert sich um Obdachlose und Drogenabhängige.

Im letzten Jahr kamen 10.000 EUR zusammen, bis Redaktionsschluss lag das heutige Ergebnis noch nicht vor.

Versteigert wurde auch ein Bild der Künstlerin Annette Wiege, das sie zu den Klängen des Liedes Schattenmann, Titelsong der Veranstaltung im vergangenen Jahr, gemalt hat.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt