Vortrag zur Arbeit der Heimbeiräte in Senioreneinrichtungen

Bad Honnef/Königswinter | Heimbeiräte haben viele Möglichkeiten, das Leben in einer Senioreneinrichtung im Sinne der Bewohner mitzugestalten. Wie dies umgesetzt werden kann, dazu informiert die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) im Rahmen einer Vortragsveranstaltung am Montag, den 24. April um 15 Uhr in der Parkresidenz in Bad Honnef, Am Spitzenbach 2. Der Eintritt ist frei.

In dem Vortrag „Möglichkeiten und Grenzen der Mitwirkung von Heimbeiräten in stationären Senioreneinrichtungen“ gibt Ulrike Kempchen, Leiterin Recht der BIVA, praxisnahe Informationen und bietet Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Die Veranstaltung, zu der auch der Heimbeirat der Parkresidenz einlädt, wird unterstützt von der Seniorenbeauftragten der Stadt Bad Honnef und der Heimaufsicht im Rhein-Sieg-Kreis. Der Vortrag richtet sich neben Heimbeiräten in Bad Honnef und Königswinter auch an Angehörige von Bewohnern stationärer Senioreneinrichtungen und an Menschen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren oder daran interessiert sind.

Weitere Beiträge