Bad Honnef

Vortrag „Zu viele Medikamente im Alter?

Bad Honnef | Am Donnerstag, 20. März 2014, um 18:00 Uhr findet im Foyer des Rathauses Bad Honnef, Rathausplatz 1, ein Vortragsabend mit dem Titel „Zu viele Medikamente im Alter? Notwendigkeit – Nutzen und Risiken!“ statt.

Damit wird die im letzten Jahr erfolgreich gestartete Vortragsreihe mit medizinischen Experten zur Information von Menschen mit Interesse an Gesundheitsthemen fortgesetzt. Veranstaltende sind Iris Schwarz, Beauftragte für Seniorenaufgaben der Stadt Bad Honnef, in Kooperation mit Dr. Hans Jörg Marsteller, dem ehrenamtlichen Gesundheitsbeauftragten der Stadt Bad Honnef.

Weil die Menschen immer älter werden, nehmen auch die typischen Alterserkrankungen zu. Deshalb nehmen Seniorinnen und Senioren oft sehr viele und unterschiedliche Medikamente ein. Auf dem Boden einer vermeintlich geforderten leitliniengerechten Therapie auch im Alter fällt es bei älteren Patientinnen und Patienten immer schwerer, den Überblick über die Medikation zu behalten. Studien belegen einen engen Zusammenhang von Krankenhausaufenthalten und unerwünschten Arzneimittelnebenwirkungen.

Apothekerin Dr. Bettina Müller-Plenk (Hirsch Apotheke Bad Honnef) und Geriater Dr. Bernhard Stitz (CURA Krankenhaus Bad Honnef) berichten über die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet der Pharmakologie des alten Menschen.

Im Anschluss an die beiden Vorträge bleibt Zeit für Fragen an die Referierenden und Diskussion. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X