Vernetzen

Region

Volksbank verzeichnet starken Mitgliederzuwachs

Beitrag

| am

Bad Honnef/Rhein-Sieg-Kreis | Die Volksbank Bonn Rhein-Sieg verzeichnet im Jahr ihres 111-jährigen Bestehens einen besonders starken Mitgliederzuwachs. Mit 1.540 neuen Miteigentümern ist die Zahl der Mitglieder auf 58.793 angestiegen.

„Besonders erfreulich ist die damit einher gehende positive Entwicklung unseres Eigenkapitals, das sich durch die neuen Geschäftsanteile und die Aufstockung bestehender Mitgliedschaften um 7,12 Millionen Euro erhöht hat“, berichtet der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Bonn Rhein-Sieg, Jürgen Pütz.

Im ersten Halbjahr 2012 nahm das Volumen der Kundenforderungen der Bank um 3,6 Prozent oder 36,5 Millionen Euro zu. Mit dem Ausbau des Kreditgeschäfts finanziert die Volksbank die Investitionen der Privat- und Firmenkunden in der Region und leistet damit ihren Beitrag als Dienstleister der Realwirtschaft auch im ersten Halbjahr 2012.

  • Das Kundenanlagevolumen entwickelte sich moderat um 9 Millionen Euro oder 0,4 Prozent nach oben, was dem derzeitigen sehr niedrigen Zinsniveau geschuldet ist.
  • Beim Zinsüberschuss ist die Volksbank weiterhin auf einem guten Weg. Mit 42 Millionen Euro oder 2,1 Prozent der DBS (Durchschnittliche Bilanzsumme) liegt das Ergebnis voll im Plan.
  • Das Provisionsergebnis liegt mit 21 Millionen Euro leicht über dem guten Wert vom 31.12.2011 (20,8 Mio. Euro).
  • Der Verwaltungsaufwand in Höhe von 45,6 Millionen Euro übersteigt um rund 400.000 Euro das selbst gesteckte Ziel, was auf gestiegene Personalkosten und EDV-Aufwendungen zurück zu führen ist.

„Das Finanzergebnis und sonstige Erfolgspositionen steuern weitere rund 1,2 Millionen Euro bei. Da wir bei der Bewertung unserer Forderungen bisher keine außergewöhnlichen Belastungen verzeichnen, gehen wir zum Jahresultimo von einem Betriebsergebnis von ca. 13,5 Millionen Euro aus“, prognostizierte der Vorstandsvorsitzende.

Wegen der umfangreichen Reservebildung im Hinblick auf die steigenden Eigenkapitalanforderungen von BASEL III geht die Bank aus heutiger Sicht bei unveränderten Rahmenbedingungen davon aus, den Jahresüberschuss des Vorjahres von 4,1 Millionen Euro übertreffen zu können.

Die durchschnittliche Bilanzsumme (DBS) im ersten Halbjahr 2012 betrug 2 Milliarden Euro und lag damit nur geringfügig unter dem Wert vom 31.12.2011 in Höhe von 2,1 Milliarden Euro. (WW)

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Region

Unbekannte wüteten in Weinbergen

Beitrag

| am

Foto: Peter Kummerhoff

Königswinter-Oberdollendorf | Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in den Oberdollendorfer Weinbergen an. Sie beschädigten nicht nur die Schutzhütte „Rheinblick“ sondern auch zahlreiche Reben. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehr …

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt