Vernetzen

Stadt Siebengebirge

BHAG-Video-Wettbewerb: Noch einmal voten

Beitrag

| am

Beim Videowettbewerb “Verein(t) gewinnt” der Bad Honnef AG bleibt es spannend.  Bis zur Preisverleihung am 27. November darf weiter gevotet werden.

„Der Erfolg in diesem Jahr hat uns total überrascht. Das soziale Engagement der Menschen ist einfach bewundernswert.“, so Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG. Mit einer Teilnehmerzahl von 33 Vereinen hat bei der BHAG niemand gerechnet zumal der Wettbewerb in diesem Jahr erst zum zweiten Mal stattgefunden hat.

Aus der ganzen Region haben sich Vereine mit ihren Projekten beworben. Die Teilnehmer  kommen beispielsweise aus Bonn, Unkel, Bruchhausen und gehen bis hinein in den Westerwald, der mit Asbach oder Buchholz beim Wettbewerb vertreten ist. Sogar ein Kölner Verein hat sich beworben.

Die tolle Resonanz zeigt, dass ehrenamtliche Arbeit hoch im Kurs steht. „Genau das will die Bad Honnef AG unterstützen. Denn wir, als regionaler Versorger, fühlen uns den Menschen hier verpflichtet.“, so Birnhäupl.

Die 33 teilnehmenden Vereine haben sich mit einem kurzen Film beworben, der ihr Projekt oder Vorhaben zeigt. Alle Filmbeiträge sind auf der Aktionsseite der Bad Honnef AG (www.bhag.de/vereintgewinnt) und deren Youtube Channel (Youtube.com/BadHonnefAG) zu sehen.

Der Wettbewerb erzeugt Spitzenwerte im Web: Die Videos der 33 Vereine wurden in 3 Monaten über 40.000 Mal aufgerufen. Der Youtube Channel hat inzwischen 82 Abonnenten, über 2.000 positive Bewertungen, ca. 140 geteilte Inhalte und über 120 Kommentare. Alles Werte, die sich im Vergleich mehr als sehen lassen können. Aufgrund dieser großen Resonanz ändert die Bad Honnef AG die Spielregeln zugunsten der Vereine: bis zum Abend der Preisverleihung darf noch weiter gevotet werden. „Also jetzt nochmal richtig Gas geben!“, spornt Birnhäupl an. „Einfach Videos anschauen, bewerten und kommentieren. So kann man jetzt noch kräftig Chancen auf Preisgeld erhöhen“, meint Birnhäupl weiter.

Zusätzlich können eingeladene Vertreter der teilnehmenden Vereine am Abend der Preisverleihung nochmals ihre Stimmen abgeben. Die Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Vertretern der Bad Honnef AG, votet auch erst am Abend der Verleihung. Am Ende zählt die Gesamtbewertung aus Youtube, der Stimmenabgabe während der Veranstaltung und der Bewertung der Jury. „Unser Bewertungsverfahren stellt sicher, dass möglichst viele Leute ihre Stimme abgeben können. Je mehr Menschen teilnehmen, desto spannender wird es bis zum Schluss. Jetzt kann jeder nochmal alle mobilisieren.“ sagt Lucas Birnhäupl.

Die Preisverleihung mit Bekanntgabe der Gewinner findet am 27.November 2013 um 18:30 Uhr im Dorint-Hotel in Windhagen statt. Mit dabei sind natürlich die Mitglieder der Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Vertretern der Bad Honnef AG und Vertreter der Vereine, die teilgenommen haben. Thomas Heyer, Mitarbeiter des WDR und echter Bad Honnefer führt durchs Programm.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | Zum dritten Mal traf sich Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum. Die Idee zu dieser Veranstaltung hatte der Jungesellenverein “Einigkeit macht stark”.

Sogar aus dem fernen Berlin kamen diesmal Sälefer angereist, zum Beispiel Michael Gilgen, der 18 Jahre lang Mitglied im Tambourcorps “Frei Weg” war.

Wer gerne Weihnachtslieder singt, der sollte im nächsten Jahr zur Martinskapelle kommen, wenn es wieder heißt: Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Sozialausschuss berät über Seniorenvertretung für Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Dienstag thematisiert der Sozialausschuss die Einrichtung einer Seniorenvertretung in Bad Honnef. Honnef heute sprach zuvor mit Annette Stegger, frühere stellvertretende Bürgermeisterin und heutiges Mitglied im Vorstand der  Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA).

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Wird kostenpflichtiges Parken an Lohfelder Straße wieder abgeschafft?

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die Kritik an der Parkraumbewirtschaftung in Bad Honnef ist immer noch heftig. Viel Unverständnis rief vor allem wegen der vielen Schwimmbadnutzer auch die Gebührenerhebung auf dem Parkplatz Lohfelder Straße hervor. Die könnte bald der Vergangenheit angehören.

Gestern Abend beschloss eine Mehrheit es Betriebsausschusses von 5:4 Mitgliedern den Antrag von Grünen und FDP, die Bewirtschaftung des Parkplatzes an der Lohfelder Straße aufzugeben.  Dagegen stimmten CDU und BÜRGERBLOCK.

Klaus Wegner (GRÜNE) “Ich hoffe, dass dies ein erster Schritt ist, um auch im Rat die Rücknahme der Bewirtschaftung des Parkplatzes zu erreichen. Die Bewirtschaftung des Parkplatzes schadet dem Eigenbetrieb “Bad Honnefer Bäder”. Insbesondere Dauerkarteninhaber, Familien, Früh- und Spätschwimmer und Besucher aus entfernten Stadtteilen werden durch die Parkgebühr unverhältnismäßig hoch belastet.” Dieses Jahr registrierte das Schwimmbad 15.304 weniger Besucher als 2016, führte das Ergebnis auf die schlechte Wetterlage zurück.

Eine Rückerstattung von Parkgebühren oder eine kostenfreie Parkplatznutzung für Freibadbesucher, wie dies von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, wäre nach Wegners Meinung zu aufwendig und ungerecht gegenüber den Minigolfspielern, Tennisclubmitgliedern und anderen Besuchern der Insel.

Für den Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN könne sich das kostenfreie Parken nicht nur positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung der Bad Honnefer Bäder auswirken, sondern auch als Maßnahme der Imageförderung auf die Attraktivität der Stadt.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt