Vernetzen

Region

BHAG-Video-Wettbewerb: Noch einmal voten

Beitrag

| am

Beim Videowettbewerb „Verein(t) gewinnt“ der Bad Honnef AG bleibt es spannend.  Bis zur Preisverleihung am 27. November darf weiter gevotet werden.

„Der Erfolg in diesem Jahr hat uns total überrascht. Das soziale Engagement der Menschen ist einfach bewundernswert.“, so Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG. Mit einer Teilnehmerzahl von 33 Vereinen hat bei der BHAG niemand gerechnet zumal der Wettbewerb in diesem Jahr erst zum zweiten Mal stattgefunden hat.

Aus der ganzen Region haben sich Vereine mit ihren Projekten beworben. Die Teilnehmer  kommen beispielsweise aus Bonn, Unkel, Bruchhausen und gehen bis hinein in den Westerwald, der mit Asbach oder Buchholz beim Wettbewerb vertreten ist. Sogar ein Kölner Verein hat sich beworben.

Die tolle Resonanz zeigt, dass ehrenamtliche Arbeit hoch im Kurs steht. „Genau das will die Bad Honnef AG unterstützen. Denn wir, als regionaler Versorger, fühlen uns den Menschen hier verpflichtet.“, so Birnhäupl.

Die 33 teilnehmenden Vereine haben sich mit einem kurzen Film beworben, der ihr Projekt oder Vorhaben zeigt. Alle Filmbeiträge sind auf der Aktionsseite der Bad Honnef AG (www.bhag.de/vereintgewinnt) und deren Youtube Channel (Youtube.com/BadHonnefAG) zu sehen.

Der Wettbewerb erzeugt Spitzenwerte im Web: Die Videos der 33 Vereine wurden in 3 Monaten über 40.000 Mal aufgerufen. Der Youtube Channel hat inzwischen 82 Abonnenten, über 2.000 positive Bewertungen, ca. 140 geteilte Inhalte und über 120 Kommentare. Alles Werte, die sich im Vergleich mehr als sehen lassen können. Aufgrund dieser großen Resonanz ändert die Bad Honnef AG die Spielregeln zugunsten der Vereine: bis zum Abend der Preisverleihung darf noch weiter gevotet werden. „Also jetzt nochmal richtig Gas geben!“, spornt Birnhäupl an. „Einfach Videos anschauen, bewerten und kommentieren. So kann man jetzt noch kräftig Chancen auf Preisgeld erhöhen“, meint Birnhäupl weiter.

Zusätzlich können eingeladene Vertreter der teilnehmenden Vereine am Abend der Preisverleihung nochmals ihre Stimmen abgeben. Die Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Vertretern der Bad Honnef AG, votet auch erst am Abend der Verleihung. Am Ende zählt die Gesamtbewertung aus Youtube, der Stimmenabgabe während der Veranstaltung und der Bewertung der Jury. „Unser Bewertungsverfahren stellt sicher, dass möglichst viele Leute ihre Stimme abgeben können. Je mehr Menschen teilnehmen, desto spannender wird es bis zum Schluss. Jetzt kann jeder nochmal alle mobilisieren.“ sagt Lucas Birnhäupl.

Die Preisverleihung mit Bekanntgabe der Gewinner findet am 27.November 2013 um 18:30 Uhr im Dorint-Hotel in Windhagen statt. Mit dabei sind natürlich die Mitglieder der Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Vertretern der Bad Honnef AG und Vertreter der Vereine, die teilgenommen haben. Thomas Heyer, Mitarbeiter des WDR und echter Bad Honnefer führt durchs Programm.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Wenn heute Kommunalwahl wäre: Welche Bad Honnefer Partei würden Sie wählen?

Beitrag

| am

 

Wie zufrieden sind Sie mit der Bad Honnefer Stadtpolitik?

(Wir weisen darauf hin, dass diese Umfrage nicht repräsentativ ist)

Weiterlesen

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt