"Verein(t) gewinnt" – Video-Wettbewerb der Bad Honnef AG

 

logo_200Bad Honnef | Vereine sind die zentralen Elemente bürgerschaftlichen Engagements. Diese Kultur fördert auch in diesem Jahr wieder die Bad Honnef AG mit dem Video-Wettbewerb “Verein(t) gewinnt”. Preisgeld: 20.000 EUR.

Mitmachen kann jeder eingetragene Verein, egal aus welchem Bereich: Sport, Kultur, Pädagogik, Brauchtum, Kirche … Die Aufgabe: Erstellung eines Videofilms über ein bestimmtes Projekt, beispielsweise den Ausbau eines Spielplatzes, die Vorbereitung einer Ferienfreizeit oder die Durchführung eines Sport-Camps. “Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt”, sagt Lucas Biernhäupl von der Bad Honnef AG.

Auch nicht bei der Technik. Ob der Film mit einem Fotoapparat, einer Videokamera oder einem Handy gedreht wird spielt keine Rolle. “Was zählt ist die Originalität, nicht die technische Qualität”, so Biernhäupl.

Trotzdem gibt es Rahmenbedingungen. So soll der Film nicht länger als eine Minute sein und in den gängigen Formaten gespeichert werden.

Einsendschluss ist der 31. September 2013, bis Ende Oktober findet die Bewertung statt. Dabei kommt es darauf an, wie oft die Videos auf der BHAG-Website angeklickt wurden und auf die Meinungsbildung einer Jury, bestehend aus Gemeindevertretern und Repräsentanten der Bad Honnef AG.

Im Vergangenen Jahr nahmen 20 Vereine an dem Wettbewerb teil. Gewinner war der Reitverein Bruchhausen e.V., der körperlich, sozial und seelisch beeinträchtigten Menschen Reit- und Voltigier-Unterricht anbietet.

Alle Informationen erhalten Sie hier

 

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT