Vernetzen

Stadt Siebengebirge

Trendwende in der Baufinanzierung

Beitrag

| am

Berlin | Die Risikofreudigkeit der Kaufinteressenten von Wohneigentum in deutschen Großstädten ist seit 2011 erstmals gesunken. Die potenziellen Kreditnehmer bringen wieder mehr Eigenkapital mit und wollen sich nicht mehr über so lange Zeiträume verschulden. Das zeigt eine aktuelle Analyse von über 26.000 Kreditanfragen auf dem Baufinanzierungsportal von ImmobilienScout24.

Erstmals seit zwei Jahren sind die deutschen Immobilienkäufer in den Metropolen in ihren Finanzierungswünschen wieder vorsichtiger geworden. Bislang nahmen potenzielle Immobilienbesitzer eine höhere Verschuldung in Kauf, um sich die steigenden Preise in den Großstädten leisten zu können. Nun werden die angefragten Baufinanzierungen realistischer, die Risikobereitschaft sinkt.

So stieg die Quote des gewünschten Einsatzes von Eigenkapital im letzten halben Jahr (Ende 2013 auf 2. Quartal 2013) von 14 auf 20 Prozent in München, in Hamburg von 10 auf 14 Prozent. Auch in Berlin (11 vs. 13 Prozent), Köln (9 vs. 11 Prozent) und Frankfurt am Main (9 vs. 10 Prozent) erhöhte sich die angefragte Eigenkapitalquote, wenn auch in geringerem Umfang.

„Erstmals seit Mitte 2011 beobachten wir einen Rückgang der Verschuldungsbereitschaft deutscher Kreditnehmer und damit eine Trendwende“, kommentiert Ralf Weitz, Geschäftsleiter Baufinanzierung bei ImmobilienScout24. „Die Interessenten haben sich dem Marktgeschehen angepasst und werden in ihrem Finanzierungswunsch wieder realistischer.“

Auch das Verhältnis von Nettoeinkommen und gewünschter Darlehenshöhe offenbart, dass Käufer wieder konservativer an ihre Baufinanzierung herangehen. Aktuell wird in den Großstädten im Durchschnitt das 64-fache der monatlichen Einkünfte als Kredit angefragt – und damit deutlich weniger als noch vor sechs Monaten. In diesem Zeitraum sanken die gewünschten Darlehen in Frankfurt vom 73-fachen auf das 59-fache der Monatseinkommen, in Hamburg von 70 auf 66. Lediglich in Berlin steigt die Quote weiter, jedoch auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau (von 57 auf 61 Monatsgehälter).

Ralf Weitz: „Bei den nach wie vor niedrigen Bauzinsen ist es entscheidend, seine Finanzierung auf die Langfristigkeit hin prüfen: Was bedeutet es in der persönlichen Situation, später eine Anschlussfinanzierung zu wahrscheinlich deutlich höheren Konditionen abzuschließen.“

ImmobilienScout24 untersuchte 26.000 Kreditwünsche, die von Anfang 2010 bis Ende Juni 2013 über das Baufinanzierungsportal (www.immobilienscout24.de/baufinanzierung) in Berlin, München, Hamburg, Köln und Frankfurt am Main angefragt wurden. Die Analyse beruht auf Finanzierungsanfragen, nicht auf abgeschlossenen Finanzierungen.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Aschermittwoch der Frauen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die kfd-St. Johann Baptist, Bad Honnef, lädt ein zum „Aschermittwoch der Frauen“.

Beginn ist um 15 Uhr mit der Fastenandacht und Empfang des Aschenkreuzes im Katholischen Pfarrheim hinter der Kirche. Im Anschluss findet der „Fastenkaffee“ statt mit Besinnung zur Fastenzeit. Vortrag und Diskussion mit Pfarrer Dr. Herbert Breuer.

Gäste sind willkommen.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Löschzug Aegidienberg rund 1500 Stunden im Einsatz

Beitrag

| am

Führungscrew Löschzug Aegidienberg: Volkmar Blech (Mitte), Artur Grewe (l.) und Sven Scharfenstein.

Bad Honnef-Aegidienberg | Auf ein einsatzreiches Jahr blickte der Löschzug Aegidienberg der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef auf seiner Jahreshauptversammlung im Januar im Feuerwehrgerätehaus Aegidienberg zurück. Insgesamt 30 Brandeinsätze und 60 technische Hilfeleistungen wurden bewältigt – unterm Strich kamen 1.485 Einsatzstunden zusammen. Außerdem absolvierten die freiwilligen Helferinnen und Helfer zahlreiche Übungen, leisteten Wartungsarbeiten und nahmen an Fortbildungen teil.

Aktuell gibt es im Löschzug 48 aktive Mitglieder und 9 Mitglieder der Ehrenabteilung.

Neben den Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Löschzug und der Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Volkmar Blech und seine Stellvertreter Sven Scharfenstein und Artur Grewe den Leiter der Feuerwehr Bad Honnef Frank Brodesser.

Schwerer Einsatz im Oktober bei einem Brand in Aegidienberg-Brüngsberg

 

 

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

St. Anna-Frauen sorgten für „Tumult im Frauenkloster“

Beitrag

| am

Wo gibts noch Karneval hausgemacht? In Selhof. Und ganz besonders bei der Katholischen Frauengemeinschaft St. Anna. Die lieferte im Saal Kaiser eine Karnevalsfeier ab, die Ihresgleichen sucht.

„Tumult im Frauenkloster“ stand über der Nachmittagsveranstaltung, die sich bis in den Abend hineinzog. Für den sorgten Sr. Stratiatella, Sr. Hallodria und Sr. Nymphomania mit ihren ach so frommen Kolleginnen.

Die St. Anna-Frauen zogen alle kreativen Register, trieben mit den Schwestern, der Maklerin, der kritischen Bürgerin und Rockerbraut Imelda den Besucherinnen die Tränen in die Augen.

Einen solchen jecken Knallertermin wollte sich natürlich auch das Siebengebirgsdreigestirn Prinz Michael II., Bauer Johannes und Jungfrau Winni nicht entgehen lassen. Die Tollitäten schauten, als Überraschung angekündigt, bei der Frauengemeinschaft zu später Stunde vorbei.

Weitere Höhepunkte waren die Auftritte der Rasselbande und des Tambourcorps Frei Weg. Musikalisch begleitete Peter-Josef Euskirchen den Nachmittag.

Weiterlesen

Werbung

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt