Vernetzen

Rommersdorf-Bondorf

Top-Ensemble im Feuerschlösschen

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rommersdorf | Dallahan – ein neues Top-Ensemble am Himmel der Weltmusik, ist am 24.1.2017, 20 Uhr, im Feuerschlösschen zu sehen und zu hören. Bei der Musik handelt es sich um eine explosive Mischung mit irischen, schottischen und ungarischen Einflüssen: Folk vom Feinsten mit Beigaben aus dem Jazz, Pop und Funk.

“Wenn Andrew Waite’s (Spitzname „Spider Finger“) Finger über das Akkordeon fliegen, Jani Lang mit seinem leidenschaftlichen Fiddle-Spiel begeistert, Ciarán Ryans meisterhaftes Banjospiel ertönt und Jack Badcock mit eindrucksvoller Stimme berührende Balladen vorträgt, untermalt von der ausgeklügelten Rhythmik von Bev Morris am Kontrabass, möchte man aufspringen, tanzen, klatschen, sich dem Gesang hingeben”, so die Ankündigung. Die Musiker von Dallahan nehmen Zuschauer und Zuhörer mit auf eine bezaubernde, hinreißende und facettenreiche Reise von Irland bis nach Ungarn und darüber hinaus: Ein grenzenloses Vergnügen.

Erst vor zwei Jahren ins Leben gerufen, hat Dallahan bereits zwei hoch gepriesene Alben herausgebracht. „Math of Time“ wurde 2015 als „Album des Jahres“ und die Band selbst bei den Scots Trad Music Awards 2015 als „Folk-Band des Jahres“ nominiert.

„One of the hottest talents on the Scottish music scene“ (BBC Radio Scotland)
„A prize winning combination, Dallahan clearly have a promising future ahead“ (Songlines)
„Some of the most exciting trad musicians to emerge in recent years“ (BBC Radio)

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

Rommersdorf nimmt am Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” teil – Helfer gesucht

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rommersdorf | Rhöndorf und Wülscheid haben es 2014 vorgemacht, nahmen am Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” teil und waren erfolgreich. Wülscheid konnte sich mit dem Gewinn der Bronzemedaille in der Gruppe der Orte bis 1000 Einwohner schmücken und erhielt neben Urkunden eine Geldprämie in Höhe von 350 EUR. Rhöndorf erhielt bei den Orten bis 3000 Einwohner Gold und eine Geldprämie in Höhe von 1200 EUR. Nun will es Rommersdorf-Bondorf den Schwesterortsteilen nachmachen und nimmt am Wettbewerb 2017 teil.

Eine vom Rhein-Sieg-Kreis berufene Bewertungskommission wird am 14.9.2017 vormittags nach Rommersdorf kommen. Damit an diesem Tag alles gut vorbereitet ist, bittet der 1. Vorsitzende des Rommersdorf-Bondorfer Bürgervereins, August Heinen, die Anwohnerinnen und Anwohner um Mithilfe. Wer am Erfolg des Bad Honnefer Ortsteil beim Wettbewerb interessiert ist, kann sich an der Dorfputzaktion beteiligen. Die findet am 9.9.2017 statt, Treffpunkt ist um 14 Uhr am Weinhaus Steinbach. Anschließend gibt es für die Helferinnen und Helfer eine kleine Stärkung und einen Umtrunk. Heinen: “Über viele fleißige Helfer würden wir uns sehr freuen.”

Am Tag der Begehung werden die Biotonnen frühzeitig geleert. Der Bürgerverein bittet darum, die Tonnen möglichst vor dem Besuch der Kommission von den Straßen zu entfernen.

Ziel des Wettbewerbs sind unter anderem die Erhaltung und Weiterentwicklung einer zukunftsfähigen Dorfstruktur, die Stärkung des kulturellen und sozialen Gemeinschaftslebens, die Stärkung der Belange von Kultur, Natur und Umwelt und Entwicklung von Strategien zur Verbesserung der Lebensqualität.

Das Siegerdorf nimmt am Landeswettbewerb teil.

Die Kommission 2014 in Rhöndorf

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Chamäleon „Jecko“ zu Gast in der OGS Löwenburgschule

Letzter Tag der Ferienbetreuung in der OGS Löwenburgschule

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am letzten Tag der Ferienbetreuung in der OGS Löwenburgschule war ein ganz besonderer exotischer Gast – ein echtes Pantherchamäleon  – zu Besuch. Die OGS Betreuerin und Halterin von „Jecko“, Sabrina Iacona, informierte die interessierten Kinder ausführlich über Haltung, Pflege und das Verhalten dieses außergewöhnlichen Haustieres.

Chamäleons sind mit ihrer besonderen Art sehr anspruchsvolle Tiere. Um ihre wunderschöne Farbenvielfalt auch zu äußern, bedarf es viel Pflege und gute Haltungsbedingungen. Dazu gehört zum Beispiel die richtige Luftfeuchtigkeit, UV-Lampen, großes Terrarium mit vielen Klettermöglichkeiten usw. Sie können in zwei verschiedene Richtungen gleichzeitig sehen und sind wahre Klettermeister. Mit ihren Greifpfoten können sie sich hervorragend an Ästen festhalten.

Chamäleons benutzen ihre Farbenvielfalt nicht ausschließlich zur Tarnungszwecken, sondern hauptsächlich nach Temperatur und zur Kommunikation im Tierreich mit Artgenossen. Sie fressen lebende Insekten und schießen sich ihre Beute mit der Zunge, was den Kindern auch vorgeführt wurde. „Die großen Heuschrecken sind ja wie Chips“ hörte man mit großer Begeisterung ein Kind sagen. Alle hatten viele Fragen und es war ein spannender Tag.

Die OGS der Löwenburgschule ist eine Einrichtung des Stadtjugendrings Bad Honnef gGmbH. Wie in jedem Jahr findet die OGS-Ferienbetreuung in den ersten beiden Sommerferienwochen in allen Offenen Ganztagsschulen des Stadtjugendrings statt und erfreut sich stets großer Beliebtheit. Die Schülerinnen und Schüler machen in diesen zwei Wochen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern Ausflüge in die nähere Umgebung oder gestalten Kreativ- und Spieletage in den Schulen. (S.K.)

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Anna Kirmes zweiter Tag: Königs- und Prinzenpaar wurden gekürt

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rommersdorf | Schon bei der Eröffnung der Anna Kirmes am Samstag war viel Temperament zu spüren. Heute ging es in Rommersdorf dynamisch weiter: zunächst mit dem Hochamt, dann einem Festzug durch den Ort und einem Besuch des Marienhofs.

Mit leckeren Speisen und Getränken machten sich die Festtagsgäste fit für einen ereignisreichen Kirmestag bei angenehmen Temperaturen.

Eingeladen waren auch wieder viele Vereine aus Bad Honnef und der Region.

Neu in diesem Jahr war ein Flohmarkt, auf dem es viele interessante Dinge zu bestaunen und zu kaufen gab.

Höhepunkt dann die Übergabe der Pfänder und Pokale und natürlich die Krönung des Königs- und des Prinzpaares.

Als Schützenkönigspaar vertreten in diesem Jahr Jürgen und Beate Behr den Ortsteil Rommersdorf-Bondorf und lösen Michael Schwarz und Petra Brethauer ab, das Prinzenpaar stellen Basti Siebertz und Jenny Steinbach. Sie sind Nachfolger von Alex Peterse Meij Vos.

Montagabend um 18 Uhr beginnt der letzte Akt: die Verbrennung des Paias. Mit dabei wieder der Spielmannszug des TV Eiche und das Trio “Die Steiners”. Bereits um 14 Uhr lädt der Bürgerverein Rommersdorf-Bondorf ein zum “zwanglosen” Frühschoppen auf dem Anna-Platz.

 

 

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt