Vernetzen

Stadt Siebengebirge

Tankbetrug: Polizei fahndet nach diesem Tatverdächtigen

Beitrag

| am

Tanken

Königswinter | Tankbetrug in Königswinter-Ittenbach. Ein unbekannter Mann tankte im November des letzten Jahres sein Auto voll und fuhr ohne zu bezahlen davon. 

Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats 35 ergaben, dass die dabei an dem Auto der Marke VW Golf angebrachten amtlichen Kennzeichen zuvor in Köln gestohlen worden waren.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt haben, veröffentlichen die Beamten des Kriminalkommissariats 35 nun auf richterlichen Beschluss ein Foto aus einer Überwachungskamera der Tankstelle, das den Unbekannten zeigt.

Die Ermittler fragen:

Wer kennt den hier abgebildeten Mann?

Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 35 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Tag der Feuerwehr am 10. März

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am 10. März findet der diesjährige Tag der Feuerwehr statt. Alle Standorte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef öffnen ihre Tore und freuen sich auf viele Besucher. Zwischen 10 und 16 Uhr werden die Gerätehäuser besetzt, Fragen beantwortet und Material und Fahrzeuge vorgestellt.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Aschermittwoch der Frauen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die kfd-St. Johann Baptist, Bad Honnef, lädt ein zum „Aschermittwoch der Frauen“.

Beginn ist um 15 Uhr mit der Fastenandacht und Empfang des Aschenkreuzes im Katholischen Pfarrheim hinter der Kirche. Im Anschluss findet der „Fastenkaffee“ statt mit Besinnung zur Fastenzeit. Vortrag und Diskussion mit Pfarrer Dr. Herbert Breuer.

Gäste sind willkommen.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Löschzug Aegidienberg rund 1500 Stunden im Einsatz

Beitrag

| am

Führungscrew Löschzug Aegidienberg: Volkmar Blech (Mitte), Artur Grewe (l.) und Sven Scharfenstein.

Bad Honnef-Aegidienberg | Auf ein einsatzreiches Jahr blickte der Löschzug Aegidienberg der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef auf seiner Jahreshauptversammlung im Januar im Feuerwehrgerätehaus Aegidienberg zurück. Insgesamt 30 Brandeinsätze und 60 technische Hilfeleistungen wurden bewältigt – unterm Strich kamen 1.485 Einsatzstunden zusammen. Außerdem absolvierten die freiwilligen Helferinnen und Helfer zahlreiche Übungen, leisteten Wartungsarbeiten und nahmen an Fortbildungen teil.

Aktuell gibt es im Löschzug 48 aktive Mitglieder und 9 Mitglieder der Ehrenabteilung.

Neben den Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Löschzug und der Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Volkmar Blech und seine Stellvertreter Sven Scharfenstein und Artur Grewe den Leiter der Feuerwehr Bad Honnef Frank Brodesser.

Schwerer Einsatz im Oktober bei einem Brand in Aegidienberg-Brüngsberg

 

 

Weiterlesen

Werbung

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt