Titel

Syrischer Flüchtling holte Verlobte aus Kriegsgebiet – dann heirateten sie

Bad Honnef | Letzte Woche die Schreckensnachricht: Das Kind einer syrischen Flüchtlingsfamilie aus Bad Honnef, das noch in der Heimat lebte, wurde bei einem Bombenangriff getötet. Heute eine schöne Nachricht: Vor dem Standesamt in Bad Honnef gaben sich Rawad Aish und Hadeel Yousef das Ja-Wort.

Rawad Aish kam als Flüchtling nach Deutschland. Nach langer Wartezeit konnte er vor gut einer Woche seine Verlobte Hadeel Yousef wieder in die Arme schließen. Mit Hilfe der ehrenamtlichen Bad Honnefer Flüchtlingshelfer gelang ihr die Auswanderung nach Deutschland. Betreuerin Rita Pütz: „Wahrscheinlich ist das die erste Hochzeit in Bad Honnef mit einem Bräutigam, der als Flüchtling hier angekommen ist. Ich durfte dabei sein, weil ich ihn schon ewig kenne.“

Foto: C. Pfalz

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X