Vernetzen

Bad Honnef

Stadtsparkasse jubelt nicht, ist aber zufrieden – Reiche Bad Honnefer brauchen immer weniger Kredite

Online seit

am

Bad Honnef | “Der Druck auf die Finanzwirtschaft wird in den nächsten jahren nicht nachlassen”, prognostizierte Stadtsparkassenchefin Dorit Schlüter gestern gegenüber der Presse. Eine Stunde später brachte Bild-Online den Aufmacher, dass die Sparkassen in Zukunft Gebühren beim Geldabheben verlangen. Obwohl diese Info bereits seit Anfang des Jahres auf der Website des Geldinstituts zu finden ist. Ab der sechsten Buchung im Monat kostet jede weitere 30 Cent.

Zwar konnte die Sparkasse das Betriebsergebnis gegenüber 2015 leicht verbessern (2,4 Mio.), dennoch habe sich der Anteil der Zinsüberschüsse reduziert. Schlüter: “Die Auswirkungen des Niedrigzinsumfeldes werden an dieser Stelle bereits spürbar.

Unterm Strich erzielte die Stadtsparkasse einen Jahresüberschuss von 467,8 Tsd. EUR, fast 120 Tsd. EUR weniger als 2015. Das aber auch nur wegen der positiven Entwicklung beim Provisionsüberschuss (Provisonen bei Wertpapiergeschäften, Vermögensverwaltung, Zahlungsverkehr, Auslandsgeschäft, Bürgschaften und allen übrigen Bereichen). Provisionseinnahmen seien eine wesentliche Säule bei den Erträgen, so Schlüter.

Einen deutlichen Anstieg verzeichnete die Sparkasse bei den Kundeneinlagen, für die Vorstandsvorsitzende ein Zeichen, dass trotz der europäischen Zinspolitik viele Kunden Rücklagen bilden wollen.

Schwer zu schaffen mache dem Geldinstitut die Dynamik bei der Regulatorik. Durch die steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen und Dokumentationen stieße man bei allen Einsparungsbemühungen im Sach- und Personalbereich zusehends an Grenzen, berichtet die Vorstandsvorsitzende. Das würde sich auch beim Personaleinsatz bemerkbar machen. In nächster Zeit müsste für aufsichtsrechtliche Verpflichtungen mehr Personal zur Verfügung gestellt werden, was auch zu Lasten der Kundenbetreuung ginge.

Zurzeit gibt es bei der Stadtsparkasse Bad Honnef 68 Vollzeit-, 23 Teilzeitstellen und sieben Ausbildungsplätze. Schlüter wies daraufhin, dass die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen deutlich nachgelassen habe und führte das auf die schlechte Außenwirkung der Banken insgesamt zurück.

Deutlich zurückgegangen ist das Kreditgeschäft. In 2016 sei dies zum ersten Mal seit 2011 wieder unter die kritische Marke von 300 Mio. EUR zurückgefallen, betonte Vorstandsmitglied Mathias Alfs. Zurückzuführen sei dies auch auf das gestiegene Kundenvermögen um 1,2 Prozent auf über 540 Mio. EUR. Ebenfalls sei die Nachfrage nach gewerblichen Krediten gesunken, gleichzeitig würden wegen der Niedrigzinspolitik öfter Sondertilgungsmöglichkeiten in Anspruch genommen.

Ungebrochen sei die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Bad Honnef, berichtet Alfs. Allerdings könne die Immobiliensparte der Sparkasse die Nachfrage nicht befriedigen. Alfs: “Besonders in Tallage stehen nicht genügend Objekte zur Verfügung.”

Ausgeweitet hat die Stadtsparkasse ihr finanzielles Engagement in Bad Honnef. 110 Tsd. EUR konnten an Vereine, Organisationen und Initiativen verteilt werden. Für Dorit Schlüter ist es sehr wichtig, dass die Stadtsparkasse trotz der Einsparungen ihren Beitrag für ein lebenswertes Bad Honnef leistet.

 

Weiterlesen
Anzeigen

Aegidienberg

Wassergymnastik bei den Sportfreunden Aegidienberg

Online seit

am

von

Bad Honnef-Aegidienberg | Die Sportfreunde Aegidienberg bieten nach den Sommerferien wieder Wassergymnastik an.

Wassergymnastik oder Aquafitness ist ein gelenkschonendes Kraft- und Konditionstraining. Durch den Widerstand des Wassers ist Wassergymnastik mit und ohne Hilfsmittel ein moderates bis anstrengendes Bewegungstraining für Damen und Herren jeden Alters. Das Training ist auch als Rehabilitation nach Fuß-, Knie- oder Hüftverletzungen geeignet. Die Übungsleiterinnen der Sportfreunde Aegidienberg haben für dieses Training eine qualifizierte Ausbildung.

WANN: immer dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr
WO: im Schwimmbad der Theodor-Weinz Grundschule an der Burgwiesenstraße

Weitere Termin bis zu den Weihnachtsferien sind: 05.09., 12.09., 19.09., 26.09., 10.10., 17.10., 07.11., 14.11., 21.11., 28.11., 05.12., 12.12., 19.12.

Wegen der Kosten, die der Verein an die Stadt entrichten muss sind pro Übungsstunde zum regulären Mitgliedsbeitrag für die Abteilung Gymnastik / Leichtathletik 2,00 Euro pro Stunde zusätzlich zu entrichten (Bankeinzug). Diese Kosten sind vierteljährlich im Voraus zu entrichten, unabhängig davon, ob die Stunde wahrgenommen wird oder nicht.

Die Teilnehmerzahl wird wegen der Größe des Bades auf 15 Teilnehmer beschränkt. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel: 02224/8733 oder per Email: christianebuchholz@gmx.de. (K.K.)

Weiterlesen

Bad Honnef

Familienwandertag beim ATV Selhof

Online seit

am

von

Bad Honnef-Selhof | Am Samstag, den 16.09.2017, veranstaltet der ATV Selhof wieder einen Familienwandertag.

Um 14.00 Uhr ist Abmarsch an der Menzenberger Sporthalle. Es werden zwei unterschiedliche geführte Wanderungen angeboten. Für alle, die gut zu Fuß sind, gibt es eine 2,5 bis 3 stündige Wanderung, geführt von Forstwirt Patrick Croce, der über Pflanzen und Bäume des heimischen Waldes Auskunft geben wird. Für Eltern mit Kindern wird eine Kräuterwanderung durch den Selhofer Wald angeboten, geführt von Marion Kampler. Die gesammelten Kräuter werden gleich nach der Wanderung zu Kräuterbutter verarbeitet.

Im Anschluss an das Wandern treffen sich alle wieder auf dem Menzenberger Sportplatz zum Grillen und Spielen. Wer nicht wandern möchte, kann auch gerne nur zum gemütlichen Teil kommen, ab ca 16.00 Uhr wird das Grillteam den Grill anheizen.

Um besser planen zu können, bittet der ATV Vorstand um eine Anmeldung der Teilnehmer, bei ihrem Übungsleiter oder unter Tel. 02224 4699, bis 12.09.2017. Gäste sind herzlich willkommen. (E.I.)

Weiterlesen

Bad Honnef

Junge Union Bad Honnef begrüßt Entscheidung zum Stadtwappen

Online seit

am

von

Bad Honnef | Die Junge Union Bad Honnef teilt mit, sie sei sehr erleichtert, dass das Bad Honnefer Stadtwappen und die Siegel bewahrt werden. „Dass der Bürgermeister zurückgerudert ist, lag maßgeblich an dem Druck der Bevölkerung.“, urteilt die Vorsitzende Mauricia Siegler von Eberswald.

Nicht nur die Junge Union, sondern auch ein großer Teil der Bevölkerung hätte eine Änderung des Stadtwappens abgelehnt. Deutlich geworden sei das durch eine Facebook-Umfrage der Jungen Union, an der über hundert Leute teilgenommen hätten – eine überwältigende Mehrheit habe sich für das alte Wappen ausgesprochen, so von Siegler.

Geschäftsführer Jerald Birenfeld erklärte, durch die vielen Aktionen der Bevölkerung sei letztlich die Wappenänderung verhindert worden. „Darüber hinaus haben wir unsere Position in einem offenen Brief an den Bürgermeister deutlich gemacht: Das Stadtwappen ist keine Spielwiese des Bürgermeisters!“, so Birenfeld.

Gleichzeitig begrüßt die Junge Union die Einführung einer Dachmarke, die zukünftig den Tourismus, den Einzelhandel und die Wirtschaft fördern soll. Jedoch kritisiert Birenfeld den Prozess: „Die Bürger wurden nicht ausreicht informiert. So kam es nicht nur im Kreise unserer Mitglieder zu Irritationen. Eine kurze Informationsveranstaltung vor Beginn der Kampagne hätte vieles erleichtert.“

Trotz der provokanten Gestaltung der Imagekampagne und der fragmentierten Informationspolitik des Bürgermeisters bliebe laut von Siegler die Junge Union gespannt und hoffe auf einen nachhaltigen Erfolg der Dachmarke.

Weiterlesen

Stellenangebote

Werbung

aral

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 321 anderen Abonnenten an

Kommentare

Trending