Vernetzen

Sport

Sina Neuwald Dritte beim Landessichtungsturnier

Beitrag

| am

Sina Neuwald | Foto: TV Eiche

Bad Honnef | Am 09.September 2017 nahm die Judoka Sina Neuwald vom TV Eiche Bad Honnef am Landessichtungsturnier der U14/U17/U20 in Mühlheim an der Ruhr teil. Sie ging in der Gewichtsklasse 57Kg der U17 weiblich mit 13 Teilnehmerinnen an den Start.

Ihren Auftaktkampf gewann Sina souverän gegen gegen Juliana Schulte vom TG Münster. Nicht ganz so gut lief es gegen Anna Samusch vom VdS Nievenheim. Nach drei Minuten im Haltegriff musste sich die Eiche-Kämpferin geschlagen geben.

In der Trostrunde traf sie auf Sonja Maas vom PSV Herford. Sina fand sehr gut in den Kampf und konnte ihn nach etwa der Hälfte der Kampfzeit für sich entscheiden. In der nächsten Begegnung war sie erfolgreich gegen Carolin Wunsch vom JC 66 Bottrop,

Im Kampf um den dritten Platz setzte sich Sina Neuwald gegen die Ruhr Games-Gewinnerin 2017 Marina Zapros vom DJK Eintracht Borbeck durch.

Weiterlesen
Anzeigen

Sport

Handball: TV Eiche verliert in Bad Münstereifel

Beitrag

| am

Bad Honnef | Nach dem tollen Erfolg gegen den Tabellenführer aus Bonn, wollten die Handballer des TV Eiche nun auch gegen den Tabellenzweiten TVE 1 aus Bad Münstereifel punkten. Das Hinspiel ging mit fünf Toren Unterschied verloren.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Der Gegner konnte zwar zu Beginn in Führung gehen, sich aber nicht entscheidend absetzen. Zur Halbzeit führten die Gastgeber “nur” 14:12.

In der zweiten Halbzeit wollte das Team von Michael Ising vorne konzentrierter spielen und weniger Fehler produzieren. Jedoch ging der Plan nicht auf. Schnelle Gegentore sorgten bereits nach fünf Minuten für einen 6-Tore Rückstand.

Trotz einer frühen Auszeit, in der die Fehler angesprochen wurden, besserte sich das Spiel der Badestädter nicht. Der Gegner kam immer wieder zu leichten Toren und baute seine Führung kontinuierlich aus. Am Ende musste sich der TV Eiche mit 24:34 geschlagen geben, liegt in der Tabelle mit 9:13 Punkten auf dem neunten Platz. (BS)

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Max von Münster weiterhin Vorsitzender der Ruderjugend

Beitrag

| am

Mia Lehnert, Moritz Witten, Joscha Lehnert, Max von Münster und Marc Danne (v.l.n.R.). | Foto: WSVH

Bad Honnef | Die Jugendlichen des Wassersportvereins Honnef haben zu Beginn des Jahres ihren Jugendausschuss gewählt. Als Vorsitzender wurde Max von Münster in seinem Amt bestätigt, der damit weiterhin die Ruderjugend im Gesamtvorstand des Vereins vertritt.

Als ein Stellvertreter wurde Marc Danne gewählt. Weitere Mitglieder sind der wiedergewählte Moritz Witten sowie Mia Lehnert und Joscha Lehnert. Direkt im Anschluss an die Sitzung fand das vom Jugendausschuss organisierte jährliche Tischkicker-Turnier mit großer Beteiligung der jugendlichen Ruderer statt. (SW)

Weiterlesen

Basketball

Dragons diesmal mit konstanter Leistung – Am Ende klarer Sieg gegen Dresden

Beitrag

| am

Bad Honnef | Mit einem überzeugenden 91:74-Sieg gegen Dresden verabschiedeten sich heute Abend die Dragons von ihren Fans im DragonDome. Diesmal spielten sie clever, leisteten sich nur im vorletzten Viertel eine kleine Schwächeperiode (18:27).

Im ersten Viertel legten die Spieler von Coach Thomas Adelt 13 Punkte vor (25:12). Mit 46:33 ging es in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte begannen die Gastgeber unkonzentriert und ließen die Dresdner bis auf zwei Punkte herankommen. Mit großer Unterstützung des Publikums fand der Tabellenzweite wieder zurück in die Spur und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer heute Chef im DragonDome sein sollte.

Kameron Taylor war mit 22 Punkten erfolgreichster Rhöndorfer Werfer, Thomas Michel kam auf 17 Zähler.

Die Dragons liegen nun als Tabellenzweiter vier Punkte hinter Elchingen und zwei Punkte vor Iserlohn. Am kommenden Woche reisen sie nach München und bestreiten das Rückspiel gegen den FC Bayern Basketball II. Am 3.2.2018 kommt es dann zum Spitzenspiel gegen Iserlohn Kangaroos im DragonDome.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Mannschaftlich haben wir heute ein gutes Spiel gezeigt und es auch in der schwierigen Phase gemeinsam mit den Zuschauern geschafft nochmals mehr Energie aufs Feld zu bekommen und den Sieg einzufahren. Die Jungs haben defensiv sehr engagiert und diszipliniert gespielt und wir haben auch in der Offense immer wieder gute Optionen gefunden und genutzt. Der Sieg und die Art und Weise wie wir ihn uns erarbeitet haben tut gut nach der Niederlage gegen Leverkusen vergangene Woche.“

Rhöndorf: Frankl-Maus (8/1-3er), Taylor (22/1, 12 Assists, 14 Rebounds), Blass (8/2), Kneesch (0), Möller (11), Koschade (0), Michel (17/1), Watkins (7, 11 Rebounds, 3 Blocks), Reusch (10/1, 7 Assists), Geretzki (8/2)

Dresden: Nießen (0), Berge (DNP), Schmidkunz (17/1-3er, 6 Assists), Debache (3), Mangum (28/5), Baues (13/2), Nagora (2), Fall (5, 8 Rebounds), Niendorf (0), Hall (3/1), Heck (3/1)

 

 

 

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt