Vernetzen

Bad Honnef und Umgebung

Sibi mit 300.000 EUR für Sanierungsarbeiten auf Vorderfrau gebracht

Beitrag

| am

Bad Honnef | Das Städtische Siebengebirgsgymnasium ist auf einem guten Weg: Die Sanierungsarbeiten an Gebäude und Inneneinrichtung in den Sommer- und Herbstferien waren umfangreich. Schüler- und Lehrerschaft finden an den ersten Unterrichtstagen in ihrer Schule eine ganze Reihe von positiven Veränderungen vor. Die schulfreie Zeit wurde intensiv genutzt, um nachhaltige Verbesserungen zu erzielen.

Bürgermeister Otto Neuhoff: „Die Brandschutzauflagen sind jetzt optisch ansprechend und funktional erfüllt. Die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten insgesamt sind ein Plus für den Schulbetrieb, so dass das Gymnasium einen hohen Standard aufweist.“

Als Erstes fällt der neue Monitor in der Eingangshalle auf. Er zeigt aktuelle Schulinformationen – beispielsweise den Vertretungsplan – an. Auf dem Monitor können aber auch die Solarerträge der Fotovoltaikanlage auf dem Pavillondach abgelesen werden. Die Sanierung der Lichthöfe war aus Brandschutzgründen überfällig. Zudem wurden sie durch Akustikdecken und LED-Beleuchtung aufgewertet. Die Bodenbeläge wurden teilweise erneuert und Malerarbeiten ausgeführt.

Ein flächendeckender WLAN-Empfang ist jetzt möglich, da die Accesspoints, also die Schnittstellen für die kabellosen Kommunikationsgeräte deutlich verbessert wurden.

Ein Klassenraum wurde für die Umsetzung der Inklusion vorbereitet. Damit ist Unterricht und sind Veranstaltungen für Jugendliche und Erwachsene mit Einschränkungen oder Behinderungen möglich. Eingebaut wurde eine Akustikdecke und LED-Beleuchtung, die ebenfalls abhängig vom Tageslicht und Personenanzahl im Raum reagiert.

Der Musiksaal erhielt eine Akustikdecke und LED-Beleuchtung. Die Fenster wurden erneuert und mit Natursteinfensterbänken ausgestattet. Die Elektroinstallation wurde erneuert und Malerarbeiten durchgeführt. Außerdem können jetzt Räume bei Tageslicht abgedunkelt werden.

In den Räumen für die Physikvorbereitung wurden die Bodenbeläge erneuert und Malerarbeiten vorgenommen. Die neue Möblierung ist bestellt. In fünf Klassenräumen wurden Vorhänge angebracht, damit Beamer-Präsentationen gut lesbar sind. Türanlagen wurden ausgetauscht. In der großen Sporthalle wurden das Behinderten-WC und die Dusche saniert. Im Informatikraum II wurde die Netzwerkverkabelung (Cat 7-Kabel) umgestellt, damit sie besser geschützt und weniger störanfällig ist.

Architekt Klaus Niehoff hat die Arbeiten im Auftrag der Stadt Bad Honnef durchgeführt. Er freut sich, dass sie im Zeitplan erledigt werden konnten und gute Ergebnisse erzielt wurden. Die Kosten für die Arbeiten betrugen 190.000 Euro in den Sommerferien und 110.000 Euro in den Herbstferien. Das sind gut angelegte Investitionen der Stadt Bad Honnef, die das Siebengebirgsgymnasium fit für die Zukunft machen.

Foto: Christine Pfalz

Weiterlesen
Anzeigen
1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Horstborst

    9. Mai 2017 eingestellt am 16:33

    Leider gab es hier viel Pfusch am Bau. Wie man auf dem gezeigten Bild sogar deutlich sieht, lassen sich mit den Stofffetzen die im Artikel als “Vorhang” bezeichnet werden gerade mal die Säulen zwischen den Fenstern verdunkeln. Nachbesserungen wurden bis heute nicht durchgeführt. Auch die Ausleuchtung mit Wlan funktioniert längst nicht in der ganzen Schule, wie im Artikel fälschlicherweise angenommen wird. Auch die Absprachen unter den unterschiedlichen beteiligten Gewerken funktionierte nicht zuverlässig, sodass z.B. Öffnungsmechanismen für Oberlichter schon angebracht, Fensterbänke aber noch nicht installiert waren sodass Maße nicht stimmten und Arbeit doppelt durchgeführt werden musste. So waren dann auch etliche Räume noch nach Schulbeginn nicht nutzbar, zu schweigen davon, dass nach “abgeschlossener” Arbeit im Prinzip eine Grundreinigung wäre von Nöten gewesen, da die Handwerker die Räume ungereinigt hinterlassen haben. Dass eine derartige Arbeit auch noch in einem Presseartikel hochlobend gewürdigt wird ist lächerlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef und Umgebung

Einbrecher stiegen in Haus in Ruttscheid ein

Beitrag

| am

Königswinter | Gestern Abend zwischen 17.45 und 21.50 Uhr brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Königswinter-Ruttscheid ein. Über den Garten gelangten sie zum Haus in der Ruttscheider Straße und schmissen dort die Scheibe der Terrassentür ein. Mit Beute in noch unbekanntem Umfang konnten die Täter unerkannt entkommen.

Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer hat in Tatortnähe zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/15-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels auf Drachenfelsplateau

Beitrag

| am

Christian Preuß, Vorsitzender des Sternwarte Siebengebirge e.V.

Bad Honnef | Am Samstag Abend (21. Oktober 2017) führt der Sternwarte Siebengebirge e.V. eine öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels auf dem Drachenfelsplateau durch. Bei ausreichend* klarem Himmel werden dort die astronomischen Teleskope aufgebaut.

Ob die geplante Beobachtungsaktion -wetterbedingt- stattfinden kann, gibt der Verein spätestens am 21.10.17 unter www.Sternwarte-Siebengebirge.de bekannt.

Kostenlose Sonderfahrten der Drachenfelsbahn

Sollte die Beobachtungsaktion wie geplant stattfinden können, können alle Besucher kostenlos mit der Drachenfelsbahn auf den Berg und wieder hinunter fahren. Möglich wird dies durch die Unterstützung der Tourismusförderung der Stadt Bad Honnef sowie der Tourismus Siebengebirge GmbH, die sämtliche Ticketpreise übernehmen.

Geplanter Beobachtungstermin:
21. Oktober 2017, Drachenfelsplateau, ab ca. 20.00 Uhr.
Sonderfahrzeiten der Drachenfelsbahn:
Bergfahrt: 20:00 Uhr
Talfahrt: 23:00 Uhr

Die Talstation der Drachenfelsbahn öffnet erst kurz vor Abfahrt. Bis zu 80 Personen können befördert werden.

Weitere Informationen zum Termin unter:
http://www.sternwarte-siebengebirge.de/einladung-zum-beobachtungstreffen-auf-dem-drachenfels-am-21-10-2017/

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Martini Markt – Straßen werden teilweise gesperrt

Beitrag

| am

Bad Honnef | Vom 25.10.2017 bis zum 29.10.2017 findet in der Innenstadt der diesjährige Martini-Markt statt. Er erstreckt sich über den Bereich des Bad Honnefer Marktes hinaus in die Hauptstraße bis zur Schülgenstraße und in der Bahnhofstraße bis zur Mülheimer Straße. Die Sperrung dieser Bereiche erfolgt für den Aufbau der Stände ab Montag, dem 23.10.2017, 6:00 Uhr. Am Montag, den 30.10.2017 werden die Verkehrsflächen im Laufe des Tages wieder für den fließenden Verkehr freigegeben.

In der Straße “Am Wolfshof” wird für die Dauer der Sperrung eine Einbahnstraßenregelung von der Bahnhofstraße in Richtung Linzer Straße eingerichtet.

Der Veranstalter und die Verwaltung bitten darum, die bestehenden und die mobil errichteten Haltverbote zu beachten, damit die Durchfahrt – insbesondere für Linienbusse und Rettungsfahrzeuge – uneingeschränkt möglich ist.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, die ausgewiesenen Parkplätze in der Lohfelder Straße, an der Rheinpromenade sowie die Parkplätze vom Hit-Markt und Aldi in der Berck-sur-Mer-Straße (nur am Samstag und Sonntag) zu nutzen. Von diesen Parkplätzen können Sie mit einem Shuttle-Service in die Innenstadt fahren.

Aufgrund des begrenzten Parkraumes in Bad Honnef wird angeregt, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Weiterlesen

Werbung


wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt