Bad Honnef

SIBI 100 – Feier-Marathon mit großen Namen

Stellten das Jubiläumsprogramm vor: Joachim Nowak, Christiane Wache, Heike Merten, Norbert Walkenbach, Armin Ritter, Gregor Pallast,
Maren Schmidt, Marcus Perzborn, Claus Hohendorf
Willy Birenfeld

Bad Honnef | 100 Jahre Siebengebirgsgymnasium – das wird gebührend gefeiert. Ein ganzes Jahr lang und mit großen Namen. Heute stellten Vertreter der Schule das Programm vor.

Natürlich finden die Klassiker wie die SIBI-Sommernacht und SIBI schlägt Wellen im Rahmen des Jubiläums statt, ebenso richtet das Schulradio Antenne Sibi sein Programm ganz auf das Großereignis aus.

Auf Top-Veranstaltungen mit den Kabarettisten Sebastian Pufpaff, der 1996 sein Abi am Sibi machte und Gregor Pallast, der auch Lehrer am Sibi für Biologie und Sozialwissenschaften ist, können sich die Bad Honnefer ebenso freuen wie auf Konzerte mit dem Collegium Musicum, dem Gospelchor ‘n Joy und der städtischen Musikschule. Die Schülerinnen und Schüler wollen mit Schülertheater, einem Musical und Kabarett überraschen.

Ab 15. Januar 2018 ist die Ausstellung Mathematik zum Anfassen zu erleben. Der ehemalige Sibi-Schüler Sören Künzel wird einen Vortrag zum Thema „Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz – Extremwertberechnung im Zeitalter großer Datenmengen“ halten.

Auch das Brauchtum wird berücksichtigt. Eine stattliche Fußtruppe der Schule wird den diesjährigen Karnevalszug in Bad Honnef bereichern.

Auf Anregung von SIBI-Eltern wurde anlässlich des Jubiläums eine Partnerschaft mit der Ecole de la Médaille Miraculeuse und einem angeschlossenen Waisenhaus auf Haiti aufgebaut.

Natürlich gibt es eine Festschrift mit vielen SlBl-Geschichten, gegliedert in die Kapitel „Einblicke“, „Augenblicke“, „11 Weitblicke“, „Rückblicke“ und „Ausblicke“.

Höhepunkte sind dann das Ehemaligenfest am 1.9.2018 und der Festakt „100 Jahre Sibi“ am 6.10.2018. Festredner ist Marcel Fratzseher, Präsident des DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung). Fratzseher verabschiedete sich 1990 mit der Reifeprüfung vom Siebengbirgsgymnasium.

Ein Teil der Kosten soll übrigens durch den Verkauf des Sibi-Jubiläumskalenders gedeckt werden. Ab sofort kann er im Sekretariat und in einigen Geschäften in der Stadt gegen eine Spende von 5€ erworben werden.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X