Semesterstart an der IUBH School of Business and Management

Bad Honnef | Rund 250 Studierende aus 47 Nationen haben in diesen Tagen an der IUBH School of Business and Management ihr Studium in einem der Bachelorstudiengänge Hospitality, Tourismus-, Event- und Luftverkehrsmanagement sowie Internationales Management begonnen. Zeitgleich starten auch die MBA- und Masterstudiengänge mit Spezialisierungen im internationalen Dienstleistungsmanagement.

Die Studierenden am Campus Bad Honnef wurden heute durch das Rektorat der IUBH begrüßt und durchlaufen eine zweitägige Orientierung mit Teambuilding-Events, zahlreichen Einführungsvorträgen und Informationen zur Campusinfrastruktur wie zum Beispiel Bücherei, Mensa und IT. Besonders Einführungen in die IT werden für die Studierenden der IUBH immer wichtiger, da nicht nur Stundenpläne und Klausuranmeldungen online zur Verfügung stehen, sondern auch immer mehr Vorlesungen durch digitale Formate ergänzt werden, die das erfolgreiche Studieren vereinfachen.

„Wir freuen uns, das sich weiterhin viele Studierende für ein Internationales Studium in Bad Honnef entscheiden. Das Ziel des Studiums an der IUBH School of Business and Management ist neben einer soliden Grundlage für eine globale Karriere genauso das kulturelle Miteinander zu erlernen. Es ist immer wieder spannend und bereichernd neue Studierende zu begrüßen, und unsere Absolventen nach dem Studium als gut gewappnete global citizens in alle Teile der Welt zu entsenden“, so Tim Kaltenborn, Leiter der Studienberatung am Standort Bad Honnef.

Neben den regulär eingeschriebenen Studierenden nehmen auch 25 Austauschstudierende ihr Studium am Campus in Bad Honnef auf. Auch sie profitieren von dem weltweiten Netzwerk der IUBH an Partnerhochschulen und Kooperationsunternehmen. So finden im Oktober wieder die Career Days statt, in deren Rahmen sich zahlreiche potenzielle Arbeitgeber den Studierenden auf dem Campus präsentieren.

Unter den rund 1.600 Studierenden der IUBH School of Business and Management sind aktuell über 85 Nationen vertreten. In den englischsprachigen Lehrveranstaltungen lernen Studierende aus ganz Deutschland gemeinsam mit ihren internationalen Kommilitonen und erwerben so wichtige Kompetenzen für ihren erfolgreichen Berufseinstieg. Für das nun beginnende Sommersemester heißt die Hochschule Studierende unter anderen aus den USA, Ägypten, Frankreich, Libyen, Kenia, Indien, Albanien, Finnland, Bangladesch, Pakistan, China, der Ukraine, der Türkei, Nigeria, Rumänien, Polen, Italien, Großbritannien und Nepal willkommen.

Foto: IUBH

Weitere Beiträge