Projekt “Tatort Frieden” der Evangelischen Jugend wird beim Rosenfest präsentiert

Bad Honnef | Seit Monaten herrscht im Jugendhaus der Evangelischen Kirche in Bad Honnef besonders reges Treiben. Gemeinsam mit ihren Projektbegleitern bereiten die Jugendlichen dort die Aktion “Tatort Frieden” vor. Die Arbeiten liegen nun in den letzten Zügen. Im Juni ist Präsentation.

Ohne fachliche Unterstützung ist ein solches Thema für Nichtprofis künstlerisch kaum umsetzbar. Die Evangelische Jugend hat deshalb die Bad Honnefer Künstlerin Franca Perschen als künstlerische Leiterin engagiert.

Begleitet werden die Jugendlichen auch von Beata Prochowska. Sie ist Kostümbildnerin und arbeitet unter anderem für verschiedene Schauspielbühnen. Ihr Projekt ist ein Kleid, “genäht” aus kritischen Zeitungsbeiträgen zum Thema Frieden.

Am Computer arbeiten Anja und Foto-Profi Helmut Reinelt an Fotoverfremdungen für Auslagen in den Geschäften. In über 16 Geschäften in der City werden sie demnächst zu sehen sein.

Damit später die Betrachter der Kunstwerke schnell mit Thema und Aussage vertraut werden, werden den Ausstellungsorte zusätzlich Schaukästen zugeordnet.

Präsentiert werden die Objekte im Rahmen des Rosenfestes. Ein Friedensband von der Erlöserkirche bis zum Rathaus wird dann wie ein roter Faden zu den einzelnen Ausstellungsobjekten führen.

Eine stolze Arbeit der Jugendlichen, die für eine friedliche Zukunft werben, für Frieden, den die Erwachsenen zurzeit stärker gefährden denn je.

Weitere Beiträge