Bad Honnef

Petersbergstraße: Initiative will Tempo 30 statt Spielstraße

Bad Honnef | Für die Umwidmung der Petersbergstraße als Spielstraße in eine 30-er Zone setzt sich eine Interessengemeinschaft ein. Unter anderem führt sie ihr Anliegen auf die Zunahme des Durchgangsverkehrs, auf nur wenige in der Straße lebende Kinder und bauliche Bedingungen, die einer Spielstraße nicht entsprechen würden zurück.

Außerdem gäbe es kaum Fußgänger- und Radfahrverkehr. In der Petersbergstraße „wird Auto gefahren“, so die Aussage in dem Antrag auf Umwidmung an die Verwaltung. Alternativ könne sich die Interessengemeinschaft auch die Umwidmung des oberen Straßenbereichs als kleine Lösung vorstellen.

Von den 15 Unterzeichnern wohnen 12 in der Petersbergstraße, einen Unterzeichner konnte die Verwaltung wohnungsmäßig nicht zuordnen.

Aber es gibt auch Anlieger, die die Petersbergstraße als Spielstraße erhalten wollen.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Wald, Verkehr, Feuerschutz und Rettungswesen der Stadt Bad Honnef am 08.11.2017, 18:00 Uhr, im Sitzungsraum 001 des Rathauses, Rathausplatz 1.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel
X
X