Vernetzen

Bad Honnef und Umgebung

Parken: Kein Ticket für Firmenmitarbeiter

Beitrag

| am

Bad Honnef | Parkraumbewirtschaftungskonzept – Jetzt müssen auch Mitarbeiter von Unternehmen in der Innenstadt gucken, wo sie bleiben. Ein Monatsticket soll es für sie nicht geben.

Kostenloses Parken ist demnächst in der erweiterten Zone A weder für Bewohner, Kunden der Geschäfte, noch für Mitarbeiter der anliegenden Firmen möglich. Die Stadt will trotz größerer Belastung der Umwelt mehr PKWs  in die City bringen. Eine Ausnahme gibt es nur für den Bereich Bernhard-Klein-Straße bis Bismarckstraße. Dort behalten Bewohnerausweise ihre Gültigkeit.

Nun macht die Stadt den in der Zone A ansässigen Unternehmen zusätzlich das Leben schwer. Müssen viele bereits jetzt um jeden Mitarbeiter kämpfen, werden sie in Zukunft noch größere Schwierigkeiten bekommen. Denn ein Monatsticket für Mitarbeiter der Unternehmen soll es nun doch nicht geben.

Die Befürchtung: In der Zone B stehen 640 Stellplätze zum Parken zur Verfügung. 371 Bewohnerparkausweise wurden bereits für diesen Bereich ausgestellt. Kämen jetzt noch einmal die Fahrzeuge der 305 innerstädtischen Gewerbebetriebe dazu, würden die Stellplätze von den Firmenmitarbeitern mit Monatsticket den ganzen Tag belegt. In dieser Zahl enthalten sind noch nicht die meldepflichtigen Gewerbe wie Ärzte, Journalisten, Rechtsanwälte, Apotheken, Notare etc. und auch nicht die Gewerbetreibenden der Zone B.

Ziel des Parkraumbewirtschaftungskonzepts sei allerdings, „Dauerparken eben tunlichst zu vermeiden und stattdessen die Fluktuation der vorhandenen Stellplätze und damit die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen“. Auch unverhältnismäßig hohe Kosten führt die Verwaltung in einer Vorlage für den nächsten Verkehrsausschuss als Argument gegen ein Monatsticket an.

Fest steht: Die Verkehrsbewegung soll erhöht werden – umweltpolitisch eine äußerst fragwürdige Entscheidung, vor allem, weil Bad Honnef in eine einzigartige Naturlandschaft eingebettet ist; ein großer Teil der Bad Honnefer Innenstadtbewohner wird nicht mehr gleich behandelt – auch mit Bewohnerausweis darf er im Gegensatz zu anderen nicht mehr in seinem Viertel parken; Bewohner der erweiterten Zone A müssen deutlich weitere Strecken von ihrem Auto bis zur Wohnung mit vollen Einkaufstaschen und Kindern an der Hand zurücklegen, was externen Kunden der City offensichtlich nicht zuzumuten ist (obwohl sie hier keine Steuern zahlen); die Geschäfte in der Innenstadt sollen von dem zusätzlichen Parkraum profitierten – Befürchtet wird allerdings selbst von Unternehmern, dass Parkgebühren Kunden eher abschrecken werden.

Sitzung des Verkehrsausschusses am Mittwoch, 22.3.2017, 18 Uhr, im Raum 260 im städtischen Siebengebirgsgymnasium.

 

 

Weiterlesen
Anzeigen

Bad Honnef und Umgebung

Hinweis des „Tierschutz Siebengebirge“ – Brutzeit beginnt

Der Heckenschnitt ist vom 1. März bis 30. September verboten

Beitrag

| am

Bad Honnef | Mit den ersten Sonnenstrahlen und steigenden Temperaturen beginnt die Brutzeit der heimischen Wildvögel. Die Tiere suchen nun intensiv nach geeigneten Brutplätzen in Bäumen, Sträuchern und Hecken. Gerade letztere haben eine wichtige Bedeutung im Natur-Haushalt: Hecken bieten einen natürlichen Lebensraum für zahlreiche nützliche Tiere und bilden zugleich auch ein günstiges Kleinklima im Garten. Sie filtern Staub, Schmutz und Abgase und wirken außerdem lärmdämpfend.

Je mehr unterschiedliche Tierarten sich in einer Hecke angesiedelt haben, umso wichtiger ist es, dass diese möglichst nicht gestört werden. Rotkehlchen, Grasmücke, Zaunkönig, Drossel, Heckenbraunelle, Grünfink und Dompfaff sind beispielsweise Hecken-/Buschbrüter. Der Legebeginn ist bereits in der ersten Märzhälfte. Einige unserer heimischen Wildvögel brüten zwei bis drei Mal pro Jahr, wobei sich die Brutzeit bis August hinzieht.

Deshalb dürfen in der Zeit vom 1. März bis 30. September Hecken, Wallhecken, Gebüsche sowie Röhricht- und Schilfbestände weder abgeschnitten noch zerstört werden. Kleinere Formschnitte dürfen jedoch ausgeführt werden.

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Kammerkonzert: „SIBI-Talente treffen auf Collegium Musicum“

Beitrag

| am

Bad Honnef | Das inzwischen traditionelle Kammermusikkonzert des Sibi findet in diesem Jahr am Samstag, 17. März um 19.00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums unter dem Motto „SIBI-Talente treffen auf Collegium Musicum“ statt. Anlässlich des 100-jährigen Schuljubiläums musizieren die Schülerinnen und Schüler als Instrumentalsolisten gemeinsam mit dem Honnefer Collegium Musicum. Unterstützt wird die Veranstaltung von der städtischen Musikschule Bad Honnef, die mit dem Querflötenensemble Flutelicious ebenfalls einen Beitrag  zum Konzert leisten wird. Neben Orchesterwerken erklingen an diesem Abend auch Klavier- und Chormusik.

Da der Platz begrenzt ist, können Karten vorab zum Preis von 2,50 Euro erworben werden.

Der Vorverkauf findet statt am Mittwoch, 14. März, von 13.15-14.00 Uhr im Foyer des SIBI.

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Baumpflegearbeiten auf dem Waldfriedhof Rhöndorf

Beitrag

| am

Bad Honnef | Ab Montag, 26.2.2018, finden auf dem Waldfriedhof Rhöndorf Baumpflegearbeiten statt. Diese Arbeiten sind für die Gesunderhaltung der Bäume und zur Wahrung der Verkehrssicherheit notwendig. Die Maßnahmen werden voraussichtlich am Donnerstag, 01.03.2018, abgeschlossen sein. Kurzzeitige leichte Einschränkungen für die Besucherinnen und Besucher sind möglich. Die Beerdigungen finden statt.

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt