Vernetzen

Windhagen

Neue Miss Universe in Windhagen gekrönt

Beitrag

| am

Miss Universe Sophia Koch mit der Zweitplazierten Sophie Imelmann (l.) und Dalina Staszewski, die Dritte wurde | Foto: Veranstalter

Windhagen | Am Sonntag war Wahltag in Deutschland! Während in ganz Deutschland Bundestagswahl war, wurde in Windhagen außerdem die neue Miss Universe Germany gewählt.

Die Sponsoren Ergoline und Chi haben die zehn Finalistinnen von Miss Universe Germany nach Windhagen geholt. Nach einem mit Film- und Fotoshootings vollgepacktem Wochenende, unter anderem auf der Insel Grafenwerth und bei Coppeneur im Gewerbegebiet Dachsberg, wurde am Sonntag im Dormero Hotel die neue Miss Universe Germany gekürt. In drei Durchgängen konnte die 20-jährige Sophia Koch die Jury begeistern. Sophia wird Deutschland bei der weltweit größten Misswahl vertreten.

Beim internationalen Miss Universe Finale treten die schönsten Frauen der Welt um den Titel der Miss Universe an. Fast eine Milliarde Zuschauer werden bei der Wahl zur schönsten Frau der Welt mitfiebern. Als Miss Universe zählen im Gegensatz zu Model-Wettbewerben nicht das perfekt Modelaussehen. Stattdessen stehen positive Ausstrahlung, Persönlichkeit und Empathie im Vordergrund.

Die Gewinnerin aus Halle studiert Soziologe und Literatur und hat vor Miss Universe Germany noch nie an einer Misswahl teilgenommen. Um ihren Traum von Miss Universe wahr zu machen, hat sie extra ihren Urlaub an der Côte d’Azur unterbrochen – und das hat sich gelohnt. Denn ihr größtes Hobby ist neben Ballett und Tanzen das Reisen „Ich liebe es, neue Länder, Städte, Menschen und Kulturen kennenzulernen“. Dabei hilft es ihr, dass sie vier verschiedene Sprachen spricht. Da sie auch sehr von der internationalen Küche begeistert ist, kocht und backt sie gerne selber. Unter anderem backt sie liebend gerne “Kinder Bueno” Kuchen für ihre Liebsten.

Der zweite Platz ging an die 21-jährige Sophie Imelmann aus Garbsen. Bereits als Teenager stand sie in der Hauptrolle der Kinderserie „Schloss Einstein“ vor der Kamera. Zwar schauspielert sie noch weiterhin – ihr Hauptfokus liegt jedoch auf ihrem Studium zum gymnasialem Lehramt. Als Lehrerin möchte sie ihren Schülern später Bildung, Teamgeist und soziales Engagement vermitteln.

Den dritten Platz belegte Dalina Staszewski (20 Jahre) aus Oberhausen. Sie spielt im Video des aktuellen Nummer 1 Hits „Se­ño­ri­ta“ von Kay One und Pietro Lombardi mit und begeistert ihre Fans auf Instagram. Sie betont jedoch ausdrücklich, dass ihr die Ausbildung bei der Agentur für Arbeit wichtiger ist als das Modeln. Denn dort hat sie die Möglichkeit, täglich vielen Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen.

 

Miss Universe 2016 bei Coppeneur

 

 

Weiterlesen
Anzeigen

Sport

Windhagen 1:1 im Abstiegskampf – Spiel gegen Emmelshausen abgesagt

Beitrag

| am

Windhagen | Im Nachholspiel des SV Windhagen gegen den TUS Oberwinter am Mittwochabend hatte die Windhagener Mannschaft zunächst mehr vom Spiel. Bereits in der Anfangsphase war eine Führung möglich. Ein Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben, ein Querpass von Matthias Metzen konnte knapp vor der Torlinie abgefangen werden und nach 15 Spielminuten verfehlte ein Schuss von Pawel Klos nur knapp das Gästegehäuse.

Danach verflachte die Partie. Windhagens Schlussmann Julian Schmitz verhinderte eine mögliche Gästeführung. Beim Stand von 0:0 gingen die Mannschaften in die Kabine.

In der zweiten Hälfte waren die Gäste fast 30 Minuten die druckvollere und spielbestimmende Mannschaft. Auf Windhagener Seite erlebten die Zuschauer unnötige Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe. In der 68. Minute traf ein Oberwinterer Spieler zunächst die Torlatte, beim Abpraller reagierte sein Mannschaftskollege Thomas Enke schneller als seine Gegenspieler und traf per Kopf zum 0:1.

Nur wenige Minuten später gelang dem SV Windhagen durch Matthias Metzen unter tatkräftiger Mithilfe eines Gästespielers der Ausgleich zum 1:1. In der Folge verhinderte der SVW-Torwart Julian Schmitz mehrfach eine erneute Gästeführung.

Dem SV Windhagen gelang es nicht, das Spiel wieder in Griff zu bekommen. Der eingewechselte Armando Grau verpasste kurz vor Schluss einen weiteren Windhagener Torerfolg.

Da der TUS Oberwinter zum Schluss des Spiels noch zwei klare Torchancen nicht nutzen konnte, war das Unentschieden für Gastgeber sehr glücklich.

Nach dem Schlusspfiff der guten Schiedsrichterin Christina Hehn war Windhagen froh über den Punktegwinn und die Weitergabe der roten Laterne an die SG Badem. (EH)

Das Spiel am Sonntag gegen Tabellenführer Emmelshausen wurde nach Informatio der SVW-Pressestelle wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.  Die Partie soll im neuen Jahr nachgeholt werden.

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

ISR Windhagen unterstützt Musiker in der Region

Beitrag

| am

Windhagen | Der Erlös aus der Sachversteigerung, die im Rahmen der letzten ISR-Gewerbeschau durchgeführten wurde, wurde an Vereine weitergeleitet, die sich aktiv um die Jugendarbeit kümmern.

Einer der Vereine ist das Tambour-Corps Notscheid e.V., dem vom Vorstand des ISR-Windhagen e.V. symbolisch ein übergroßer Scheck überreicht wurde.

Bildunterschrift: vlnr: Thassilo Falkenau (ISR), Trudi Saal (ISR), Martin Buchholz (ISR), Stefan Plag (TC Notscheid), Rita Buchholz (TC Notscheid), Martin Buchholz (TC Notscheid)
Bildquelle: Elisabeth Klöckner

Weiterlesen

Fußball

Ex-HFV-Präsident Lothar Paulsen wird Trainer in Windhagen

Beitrag

| am

Lothar Paulsen, hier 2016 im Interview mit Honnef heute im Eckfähnchen, dem Club-Restaurant des HFV

Bad Honnef/Windhagen | Das überrascht! Ex-HFV-Präsident Lothar Paulsen wird neuer Trainer beim Rheinligisten SV Windhagen. Im Juli sagte er noch, er sei jetzt Rentner und wolle sich ganz seiner Frau widmen.

Die 1. Mannschaft des SV Windhagen stieg im letzten Jahr in die höchste Verbandsklasse des Fußballverbandes Rheinland, die Rheinlandliga, auf, durchläuft allerdings seit Monaten eine schwierige sportliche Phase. Zurzeit ist Windhagen Tabellenletzter. Der Vorstand entschied sich deshalb zu einem Trainerwechsel. Für den seit Saisonbeginn amtierenden Spielertrainer Labinot Prenku kommt nun Fußballvollblut Paulsen. Als Aktiver bleibt Prenku der Mannschaft erhalten. 2013 spielte der gebürtige Albaner ein halbes Jahr unter dem damaligen Trainer Timo Morano beim FV Bad Honnef.

Labinut Prenku als Spieler beim FV Bad Honnef

Labinot kam im Sommer 2015 von der SG Bad Breisig zum SV Windhagen und hat gleich im ersten Jahr seines Wirkens als Spieler maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Nachdem Martin Lorenzini, der fünf Jahre lang den kompletten Aufschwung des SVW geebnet hat, im Sommer diesen Jahres aus beruflichen Gründen das Cheftraineramt niederlegen musste, sprang der ausgebildete Trainer Prenku in die Bresche und übernahm das Amt des Cheftrainers. Für den gezeigten ehrgeizigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit sowohl innerhalb des Vereins als auch nach außen bedankte sich der Vorstand herzlich bei dem 29-Jährigen.

Paulsen ist als leidenschaftlicher Trainer bekannt, der Höhen und Tiefen auf dem Platz und an der Seitenlinie erlebt hat. Im Honnefer Stadion wurde er lange nicht mehr gesichtet. HFV-Mitglied bleibt er und -Fan auch. Paulsen: “Der HFV ist mein Verein – neben dem FC Köln.”

Am Sonntag, 3.12.2017, 15.30 Uhr, hat Lothar Paulsen als Windhagen-Coach seinen ersten Heimspiel-Auftritt gegen Trier-Tarforst. Mittwoch empfängt Windhagen dann TUS Oberwinter (Anpfiff 20 Uhr).

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt