Vernetzen

Stadt Siebengebirge

nachtfrequenz17 steht in den Startlöchern

Beitrag

| am

Bad Honnef | Mehr als 160 Kulturevents von Jugendlichen für Jugendliche finden am 29. und 30. September während der Nacht der Jugendkultur in ganz Nordrhein-Westfalen statt. In diesem Jahr beteiligen sich so viele Orte und Initiativen wie noch nie zuvor. Von Niederkrüchten bis Schlangen, von Altenberge bis Euskirchen – 77 Städte und Gemeinden machen mit und präsentieren eine Fülle von Programm an sehr unterschiedlichen Locations. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

In Fröndenberg haben sich die Jugendlichen das Freibad Dellwig für ihren Band Contest ausgesucht. Auf der professionellen Bühne treten am Abend junge Bands zu einem großen Wettbewerb an. Wer ein Zelt mitbringt, kann die Nacht auf den Wiesen im Freibad verbringen. In Oberhausen wird die Innenstadt gleich an mehreren Orten bespielt, die durch ein – eigens für die nachtfrequenz17 entwickeltes – Urban Game miteinander verbunden werden. Auf dem Programm stehen hier u.a. ein Dance Battle von internationalem Format in drei Kategorien mit szenebekannten Juror*innen, Graffiti-Workshops im LifeLine-Truck des CVJM oder die Schnibbelparty der Refugee Kitchen frei nach dem Motto „Zu Hause ist, wo man isst“ alles garniert mit live Musik und Visual Arts-Programm. Auf die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn führt die Schnitzeljagd bei Mondenschein mit örtlichen Expert*innen: Was wächst auf der Halde, was fliegt, krabbelt und lebt dort? Die nachtfrequenz-Truppe folgt den gelegten Clous und erkundet Flora und Fauna.

Das gesamte Programm steht ab dem 30. August online unter www.nachtfrequenz.de Weitere Infos auf facebook.com/nachtfrequenz.

In vielen Orten sind aber jetzt schon Anmeldungen möglich für Open Stages, Contests, Workshops oder Film- und Theater-Projekte. Gesucht sind Newcomer Bands, Poetry Slammer*innen, Graffiti-Künster*innen, Tanzer*innen, Singer-Songwriter*innen…

Die Nacht der Jugendkultur lädt zum Schauen, Hören und vor allem zum Mitmachen ein – Open Stages, Tanz, Theater, Poetry Slams, Videodrehs, Graffiti, Club-Events, Bühnenshows von Hip-Hop bis Metal mit Lokalmatadoren und Newcomern; aber auch Workshops, Skate Contests und Dance Battles stehen auf dem Programm. Die Orte sind Jugendzentren, Jugendkunstschulen und Kultureinrichtungen wie Theater, Museen, Bibliotheken und soziokulturelle Zentren; die nachtfrequenz17 geht aber auch raus auf die Straßen, Plätze, in Leerstände und in die Parks unserer Städte in NRW.

Hier finden am 29. und 30. September 2017 die Events statt:
Aachen, Ahaus, Altenberge, Anröchte, Attendorn, Bad Sassendorf, Beckum, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bielefeld, Bochum, Bönen, Bonn, Bottrop, Breckerfeld, Büren, Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Dortmund, Drolshagen, Duisburg, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Ennepetal, Erkrath, Essen, Euskirchen, Finnentrop, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hamm, Herford, Herne, Herten, Hilchenbach, Holzwickede, Iserlohn, Kerpen, Kirchhundem, Kleve, Köln, Krefeld, Kreuztal, Lennestadt, Leverkusen, Lippstadt, Lüdenscheid, Mettmann, Minden, Moers, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Niederkrüchten, Oberhausen, Oer-Erkenschwick, Olpe, Paderborn, Pulheim, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Schlangen, Schmallenberg, Schwerte, Siegen, Solingen, Steinfurt, Sundern, Unna, Vlotho, Warstein, Wenden, Werne, Wuppertal.
nachtfrequenz17 – Nacht der Jugendkultur wird veranstaltet von der LKJ NRW e.V. und gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration Landes Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen
Anzeigen

Stadt Siebengebirge

Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | Zum dritten Mal traf sich Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum. Die Idee zu dieser Veranstaltung hatte der Jungesellenverein “Einigkeit macht stark”.

Sogar aus dem fernen Berlin kamen diesmal Sälefer angereist, zum Beispiel Michael Gilgen, der 18 Jahre lang Mitglied im Tambourcorps “Frei Weg” war.

Wer gerne Weihnachtslieder singt, der sollte im nächsten Jahr zur Martinskapelle kommen, wenn es wieder heißt: Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Sozialausschuss berät über Seniorenvertretung für Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Dienstag thematisiert der Sozialausschuss die Einrichtung einer Seniorenvertretung in Bad Honnef. Honnef heute sprach zuvor mit Annette Stegger, frühere stellvertretende Bürgermeisterin und heutiges Mitglied im Vorstand der  Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA).

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Wird kostenpflichtiges Parken an Lohfelder Straße wieder abgeschafft?

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die Kritik an der Parkraumbewirtschaftung in Bad Honnef ist immer noch heftig. Viel Unverständnis rief vor allem wegen der vielen Schwimmbadnutzer auch die Gebührenerhebung auf dem Parkplatz Lohfelder Straße hervor. Die könnte bald der Vergangenheit angehören.

Gestern Abend beschloss eine Mehrheit es Betriebsausschusses von 5:4 Mitgliedern den Antrag von Grünen und FDP, die Bewirtschaftung des Parkplatzes an der Lohfelder Straße aufzugeben.  Dagegen stimmten CDU und BÜRGERBLOCK.

Klaus Wegner (GRÜNE) “Ich hoffe, dass dies ein erster Schritt ist, um auch im Rat die Rücknahme der Bewirtschaftung des Parkplatzes zu erreichen. Die Bewirtschaftung des Parkplatzes schadet dem Eigenbetrieb “Bad Honnefer Bäder”. Insbesondere Dauerkarteninhaber, Familien, Früh- und Spätschwimmer und Besucher aus entfernten Stadtteilen werden durch die Parkgebühr unverhältnismäßig hoch belastet.” Dieses Jahr registrierte das Schwimmbad 15.304 weniger Besucher als 2016, führte das Ergebnis auf die schlechte Wetterlage zurück.

Eine Rückerstattung von Parkgebühren oder eine kostenfreie Parkplatznutzung für Freibadbesucher, wie dies von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, wäre nach Wegners Meinung zu aufwendig und ungerecht gegenüber den Minigolfspielern, Tennisclubmitgliedern und anderen Besuchern der Insel.

Für den Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN könne sich das kostenfreie Parken nicht nur positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung der Bad Honnefer Bäder auswirken, sondern auch als Maßnahme der Imageförderung auf die Attraktivität der Stadt.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt