Malteser-Vorsitzender zu Gast in Bad Honnef

Bad Honnef | Karl Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender der Malteser, stattete dem Bad Honnefer Ortsverband einen Besuch ab.Er wollte sich selbst ein Bild von der aktiven Gruppierung machen, die weit über den Siebengebirgsraum hinaus bekannt ist.

Nach einer Besichtigung des Malteser-Quartiers, der Unterkunft der Malteser an der Quellenstraße, überzeugte sich der Gast bei einer Schauübung der Einsatzeinheit vom Können seiner “Basis”. Die Verletztendarstellergruppe “Bloody Malti” hatte die Übung mit Theaterblut und -schminke sehr realitätsnah vorbereitet. In Szene gesetzt wurde ein Massenanfall mit vielen Verletzten, die die Sanitäter der Einsatzeinheit versorgen mussten.

“Der Besuch des obersten hauptamtlichen Maltesers ist eine große Ehre für eine kleine, rein ehrenamtlich operierende Malteser-Gliederung”, sagte Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut. Zum Dank für den Besuch Karl Prinz zu Löwensteins und “in Anerkennung seines zupackenden Wesens”, überreichte Archut dem Vorsitzenden einen Original-Helferausweis von der Loveparade 2010, bei der die Honnefer Sanitäter in vorderster Front im Einsatz waren und zahlreiche Verletzte versorgten.

Zugführer und Stellvertreter ernannt

Gemeinsam mit der ebenfalls anwesenden stellvertretenden Diözesanleiterin Adelheit Freifrau von Groote nahm Prinz zu Löwenstein zwei Ernennungen vor. Er berief Florian Papke zum Zugführer der Honnefer Einsatzeinheit und Jens Midderhoff zu seinem Stellvertreter.

9.11.2012

DISKUTIEREN SIE MIT