LEO-Club startet Büchersammelaktion für Flutopfer

Bad Honnef | Die Not in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten ist groß. Organisationen wie THW, Feuerwehr, Rotes Kreuz aus Bad Honnef halfen und helfen vor Ort, um ein normales Leben wieder möglich zu machen. An den Hilfsaktionen beteiligt sich nun auch der LEO-Club Bad Honnef.

Bücher spenden und Gutes tun, das ist die Idee. “In jedem Haushalt gibt es Bücher, die nicht mehr in das Bücherregal passen und ihr Dasein in Kisten im Keller fristen”, so Ioanna Samakovlis, Mitglied im LEO-Vorstand. Viele Leseratten würden sich über solche Bücher freuen.

Deshalb haben die Studentinnen und Studenten der IUBH eine Büchersammelaktion ins Leben gerufen. Verschiedene Bücherspendenboxen werden im Students‘ Office, der Bücherei der Hochschule und in der Dallmayr Café Bar auf dem auf dem Campusgelände der Internationalen Hochschule aufgestellt. Zudem können auch individuelle Treffen mit Mitgliedern des LEO-Clubs unter leoclub@iubh.de vereinbart werden um Bücher abzugeben. Die Büchersammelaktion wird durch eine Bücherspende von der Buchhandlung Karl Werber aus Bad Honnef unterstützt.

Während des Open Campus Days am Samstag, 22. Juni 2013, werden die Bücher verkauft. Der Erlös geht an das Aktionsbündnis Aktion Deutschland Hilft und wird den Flutopfern des Hochwassers an der Elbe zugutekommen.

Daher lädt der LEO-Club auch dazu ein, am 22. Juni 2013 den Open Campus Day von 9:30 – 15:00 Uhr zu besuchen und an unserem Stand nach verborgenen Bücherschätzen zu stöbern.

Zurzeit besteht der LEO-Club aus 55 Mitglieder, die größtenteils Studenten der Internationalen Hochschule sind. Gerne begrüßt der Club neue Mitglieder aus Bad Honnef, die zwischen 16 und 30 Jahre alt sind und Teil der LEO-Gemeinschaft werden möchten.

Mit derzeit 5.720 Clubs in 139 Ländern bilden die LEOs ein internationales Netzwerk für Austausch, Kontakte und Freundschaft. LEOs können bei den zahlreichen, so genannten „Activities“ ihre Hilfe dort einbringen, wo sie benötigt wird.

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT