Land investiert 710.000 Euro zur Sanierung der L 268 und L 331 in Königswinter

Königswinter | Aus dem insgesamt über 85 Millionen Euro großen Topf des Landesstraßenerhaltungsprogramm 2013 fließen 710.000 Euro zur Sanierung der Landesstraßen 268 und 331 nach Königswinter.

Diese Nachricht teilte der SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer nach der Verabschiedung des Programms im Verkehrsausschuss des Landtags mit. Für 500.000 Euro wird die Ortsdurchfahrt L 331 in Ittenbach saniert, eine der Hauptverkehrsachsen durchs Siebengebirge. Zur Sanierung der Ortsdurchfahrt der L 268 in Oberdollendorf werden weitere 210.000 Euro fließen.

„Diese und viele andere Sanierungen können nun trotz knapper Kassen durchgeführt werden, weil das Land dem Straßenerhalt deutliche Priorität einräumt. So wollen wir drohende Sanierungsruinen verhindern“, erklärt Schlömer.

Insbesondere die vielbefahrene und teilweise sehr marode Ortsdurchfahrt in Ittenbach muss dringend grundsaniert werden. Trotz der guten Planung des Landesbetreib Straßenbau und der Tatsache, dass hauptsächlich in den Sommerferien gebaut werden wird, wird es zu Beeinträchtigungen durch Lärm und Dreck kommen. Auch lange Staus werden unvermeidlich sein.

„Für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit, bitte ich schon jetzt um Verständnis. Ich bin aber sicher, dass für die Anwohner die positiven Effekte nach der Sanierung überwiegen werden. Durch weniger Risse und Löcher wird es auch deutlich leiser werden“, so Schlömer abschließend.

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT