Kultur-Allianz bei Broel

Schmiedeten “Allianzen”: Carmen Heinemann (l., SPD), Monika Bettin und Michael Oswald (Grüne)

Bad Honnef | Kirmes in der City, Kultur-Allianz bei Broel. Zum 22. Mal veranstalteten  SPD und Grüne den Kulturtreff im Weingut. Diesmal mit dabei: Das fünfköpfige Ensemble „Só Sucesso“.

Die Band spielte den ganzen Abend brasilianische Musik, heiße Rhythmen, für die die stellvertretende Bürgermeisterin Annette Stegger glatt ihren Gesprächspartner stehen ließ: “Ich muss jetzt mit den Mädels tanzen”.

Auch gut in Schwung war Carmen Heinemann, Sozialexpertin der SPD und Leiterin des Kulturtreffs. Sie schnappte sich den grünen Fraktionsvorsitzenden Michael Oswald und Monika Bettin, ebenfalls für die Grünen im Rat und rief das Zukunftsbündnis aus: “Die neue Allianz.” Natürlich nur in Sachen Kulturtreff – versteht sich.

Obwohl sich Michael Oswald kleidungsmäßig schon mal bundespolitisch koaltionskonform gab: rotes Hemd, grüner Pulli, Monika Bettin keinen Hehl über ihre frühere SPD-Mitgliedschaft macht und sich Bundes-Grüne und -Sozis vor der ersten gemeinsamen Bundesregierung 1998 auch gerne bei Wein und Bier näher kamen.

Weitere Partei-Prominenz hielt sich vornehm zurück oder kam erst nach 22 Uhr. SPD-Fraktionsvorsitzender Klaus Munk musste sich nach dem Pflichttermin Kirmeseröffnung um sein Projekt Rheinische Riviera kümmern, SPD-Chef Gudio Leiwig stand mit Gummistiefeln im Wasser. Während des gestrigen Unwetters lief sein Keller voll.

Annette Stegger (l., neben Carmen Heinemann), musste plötzlich “mit den Mädels tanzen”

Astrid Prange de Oliveira und Thomas Dücker von der Band Só Sucesso

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT