Kreistag votiert für Übernahme der Trägerschaft des Naturparks Siebengebirge

Rhein-Sieg-Kreis | Der Rhein-Sieg-Kreis soll die Trägerschaft des Naturparks Siebengebirge übernehmen. Hierfür votierte heute (04.04.2017) der Kreistag. Voraussetzung ist, dass das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen die Trägerschaft des Naturparks Siebengebirge im Laufe des Jahres 2017 auf den Kreis übertragen wird.

„Damit sind die Trägerschaft und die wichtige Arbeit des Naturparks Siebengebirge für die Zukunft sichergestellt. Der Naturpark ist ein Juwel für die Region, das es zu hegen und zu pflegen gilt“, erläutert Landrat Sebastian Schuster.

Gegründet 1958 – als einer der ersten Naturparke – lag die Trägerschaft des Naturparks Siebengebirge beim Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS). Dieser übernahm die aufwändige Arbeit in großem Maße ehrenamtlich. Die Neuorganisation ermöglicht es – darin sind sich die beteiligten Kommunen Rhein-Sieg-Kreis, Bad Honnef, Königwinter, Sankt Augustin und Bonn einig – den Naturpark Siebengebirge effektiv, kostengünstig und nachhaltig aufzustellen und weiter zu entwickeln.

Weitere Beiträge