“Klaus der Geiger” und “Rock op Selef” in Bad Honnef

Bad Honnef | Zu zwei Konzerten lädt der hautnah-Kleinkunstkeller am kommenden Wochenende ein. Freitag treten “Klaus der Geiger” und “Marco von HbW” im Kleinkunstkeller bei den Löstige Geselle, Bergstr. 21, auf, Samstag findet die zweite hautnah-Rocknacht “Rock op Selef” im Saal Kaiser, Selhofer Str. 42 statt.

“Klaus der Geiger” alias Klaus Christian von Wrochem begann seine Karriere als Protestsänger in den legendären 68ern. Er zählt zu den Gallionsfigur der neuen sozialen Bewegung und ist Deutschlands bekanntester Straßenmusiker.

Gemeinsam mit Wolfgang Niedecken setzte er sich für den Erhalt der Schokoladenfabrik Stollwerck als alternativer sozialer Treffpunkt in der Kölner Südstadt ein und kämpft bis heute gegen Umweltverschmutzung, Krieg, Rassismus, Obrigkeitsdenken und Castortransporte.

Zusammen mit “Marco” vom Punk-Kabarett “Heiter bis Wolkig” tourt “Klaus der Geiger” mit dem Program “Protest – Fiese Lieder von der Straße” durch Deutschland.

Freitag, 21.4.2017, 20 Uhr
hautnah-Kleinkunstkeller
53604 Bad Honnef, Bergstr. 21
Eintritt 15/12 EUR

Im Saal Kaiser in Selhof findet Samstag, 22.4.2017, die zweite hautnah-Rocknacht “Rock op Selef” statt. Ab 20 Uhr spielen die Bands “Shack Projekt”, “The Cockoo” und “Haggefugg” Rockklassiker, Indierock und Prost-Mittelalter-Party-Rock.

Samstag, 22.4.2017, 20 Uhr
2. hautnah-Rocknacht (Rock op Selef)
Saal Kaiser
53604 Bad Honnef, Selhofer Str. 42
Eintritt 10/8 EUR

Am 27./28.10.2017 gibt es die Doppelrocknacht mit Bands aus Bad Honnef (Freitag) und einem Anne Haigis-Konzert (Samstag) im Saal Kaiser. Karten hierfür sind bereits bei Bonnticket und im Brunnencafé, Kirchstraße/Ecke Hauptstraße in Bad Honnef, erhältlich.