Vernetzen

Fußball

Klasse HFV-Truppe schlägt Angstgegner Lindlar 2:0 – “Zweite” verliert

Beitrag

| am

Bad Honnef | Ein überzeugender Sieg im ersten Spiel der neuen Meisterschaftssaison für den HFV gegen TuS Lindlar. Mit 2:0 schickten die Honnefer die Bergischen nach Hause.

Torschützen waren Andre Klug in der 33. Min. und Eren Canatar in der 75. Min. Trainer Lothar Paulsen: “Endlich ist der Angstgegner geschlagen.”

Drei Niederlagen und ein Unentschieden gegen TuS Lindlar in den letzten beiden Jahren – Grund genug für den HFV, alle Reserven locker zu machen. Und das tat die neuformierte Landesligaelf. Nach einem zehnminütigen Schlagabtausch gewann der HFV die Oberhand und hatte durch Tobit Hogrebe, Kevin Leisch, Andre Klug und Sven Brand hochkarätige Chancen. In der 33. Minute führte eine weitere durch Andre Klug zum Führungstreffer.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gab Honnefer weiter Dampf. Wieder waren es Tobit Hogrebe, Kevin Leisch, Andre Klug und Sven Brand, die gut und gerne auf 5:0  hätten erhöhen können. Allerdings waren die Bälle auf dem glitschigen Rasen schwer unter Kontrolle zu bekommen und mit fortschreitender Spieldauer wurden die Beine immer schwerer. Trotzdem gingen beide Teams über die ganze Zeit hohes Tempo.

In der 75. Minute gelang Eren Canatar der erlösende zweite Treffer. Nachdem Andre Klug nur den Pfosten traf, sprang der Ball zu Canatar, der ihn aus relativ spitzem Winkel unhaltbar in die Maschen setzte.

In der gesamten ersten Halbzeit hatte der Gast aus Lindlar keine Torchance, in der zweiten Hälfte mussten drei brenzlige Situationen vor Marco Hoeschels Tor gemeistert werden.

Am kommenden Mittwoch trifft der HFV im Halbfinale des Mittelrheinpokals auf der Anlage in der Schmelztalstraße auf Mittelrheinligist FC Hennef. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

“Zweite” unterliegt 1:3

Schwerer tat sich die 2. Mannschaft des HFV im ersten Kreisklasse A-Spiel zu Hause gegen den Bröltaler SC. Nach hartem Fight unterlagen die Gastgeber 1:3, hatten aber Chancen für zwei Spiele.

Trainer Carsten Klohe: “Ein Untentschieden wäre gerecht gewesen.”

Weiter Infos folgen.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fußball

Noch einmal Vollgas: HFV empfängt Sonntag den SV Schlebusch

Beitrag

| am

Bad Honnef | Nach dem Last-Minute-Sieg gegen den FV Wiehl kam dem FV Bad Honnef das spielfreie Wochenende gelegen, um kleinere Blessuren auszukurieren. Als dann im Honnefer Lager gerade das Derbyfieber ausgebrochen war, sorgte der Wintereinbruch am vergangenen Sonntag jäh für eine weitere Verlängerung der unfreiwilligen Erholungszeit.

Das kommende Heimspiel gegen den SV Schlebusch wird daher von Mannschaft und Fans freudig erwartet. Das Gastspiel der Leverkusener in der Badestadt ist für die Grün-Weißen die Chance, die starke Hinrunde mit einem einstelligen Tabellenplatz zu krönen.

Die wenigen Spiele der Landesliga, die am vergangenen Spieltag ausgeführt werden konnten, liefen derweil durchaus positiv ‚für‘ die Honnefer. Mit dem FV Endenich (3:3 gegen Fortuna Köln II) und dem FC Leverkusen (0:1 beim TuS Mondorf) verpassten gleich beide Verfolger die Gelegenheit, am HFV vorbeizuziehen. Die Grün-Weißen bleiben weiterhin auf dem zehnten Platz der Tabelle und haben nun das Nachholspiel gegen Rheinbach zusätzlich in der Hinterhand.

Das kommende Spiel gegen den SV Schlebusch bietet die Möglichkeit, sich in der Tabelle weiter zu verbessern. Die Gäste aus der Farbenstadt rangieren derzeit nur zwei Punkte vor dem FV Bad Honnef auf dem neunten Tabellenplatz. Somit wäre dem HFV bei einem Sieg gegen die Leverkusener ein einstelliger Tabellenplatz in diesem Jahr nicht mehr zu nehmen.

Für einen Punkterfolg gegen den SVS werden die Grün-Weißen aber einmal mehr eine kämpferische Höchstleistung auf den Platz bringen müssen. Zwar stecken die Gäste derzeit in einer leichten Formkrise, doch die Mannschaft von SVS-Trainer Markus Müller verfügt über einen ausgeglichenen Kader mit vielen Akteuren, die ihr Können bereits in höheren Ligen unter Beweis gestellt haben.

Für den HFV sollte die Aussicht auf einen einstelligen Tabellenplatz jedoch genug Motivation sein, um ein letztes Mal in diesem Jahr eine Vollgasveranstaltung im Schmelztal abzuliefern. Mit einem Punkterfolg gegen den SV Schlebusch würde man die eigenen Leistungen im bisherigen Saisonverlauf krönen.

Die Fans hat die Mannschaft mit ihren Auftritten schon lange auf ihre Seite gezogen. Eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte wäre für alle Beteiligten im Verein nun ein mehr als gelungener Jahresabschluss.

Marian Hogrebe

FV Bad Honnef – SV Schlebusch
10.12.2017, 14:30 Uhr
Sportplatz Schmelztalstraße
Schiedsrichter: Christian Reifenrath

Weiterlesen

Fußball

HFV II kann doch noch gewinnen – Auch SFA siegreich

Beitrag

| am

Bad Honnef | Ist jetzt der Knoten geplatzt? Nach einer Serie von Niederlagen und bis gestern vier Punkten dümpelt die zweite Mannschaft des HFV am Tabellenende herum. Heute gab es einen tollen 6:4-Auswärtssieg in Hangelar. Und die Hangelarer haben immerhin mehr als dreimal so viele Punkte wie Honnef.

Torschützen der Grün-Weißen waren Manuel Jäger, Malte Bayer (2), Benjamin Krayer (2) und Vahid Kosalinac.

Auch die Sportfreunde Aegidienberg feierten heute einen Auswärtssieg bei TuS Birk. Mit 5:2 kehrte die Junior-Elf auf den Berg zurück und liegt weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Fußball

HFV-Spiel abgesagt

Beitrag

| am

Bad Honnef | Das Landesligaspiel VfL Rheinbach gegen den FV Bad Honnef am Sonntag wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Neuer Termin ist der 13.12.2017, 20 Uhr.

Spielen wird Sonntag die zweite Mannschaft des HFV in Hangelar. Anpfiff ist um 14:45 Uhr. Die A-Jugend des JFV Siebengebirge empfängt Sonntag um 11 Uhr Hertha Walheim.

Die Sportfreunde Aegidienberg treten Sonntag um 14.30 Uhr bei TuS Birk an.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt