Vernetzen

Leichtathletik

Henseler egalisiert elf Jahre alten Kreisrekord

Beitrag

| am

Königswinter | Tim Henseler (TVK) hat am 13. Mai bei den Landesmeisterschaften im Fünfkampf in Aachen in seiner Altersklasse M 15 den seit dem 29. April 2006 bestehenden Kreisrekord über 80 m Hürden in 11,22 sec. egalisiert.

Foto: K. Luta

Weiterlesen
Anzeigen

Leichtathletik

Karl-Heinz Glander siegt bei Kölner Halbmarathon

Beitrag

| am

Glander nach einem Lauf im April 2017

Königswinter |  TVK-Lauftrainer Karl-Heinz Glander (M 70) startete, eine Woche nach seinem Sieg bei den NRW-Meisterschaften über 10 km auf der Straße in Siegburg, heute beim Köln Marathon über die Distanz von 21,0975 km. Mit mehr als sechs Minuten vor dem Zweitplatzierten Anton Müller (LG Malzendorf/Schweiz) und knapp zehn Minuten vor dem Drittplatzierten Arndt Peter (vereinslos/GER) kam Glander – trotz einer leichten Erkältung – unangefochten in der Zeit von in 01:37:42 Std. ins Ziel.

Diese Zeit entspricht einem Kilometer-Durchschnitt von 4:40 min. Karl-Heinz: „Interessant ist für mich, dass ich mit meiner Zeit Zweiter bei den 126 Läufern der M 65 und 6. bei den 373 Startern in der AK M 60 geworden wäre. Bei meinem eigenen Lauf waren unter den sieben Erstplatzierten vier Läufer aus dem Ausland: 2 Schweizer, 1 Franzose und ein Schotte.“

Nach seinen bisherigen Erfolgen in diesem Jahr, NRW-Meister über 3000 m (Halle), 10000 m (Stadion) und 10 km (Straße) sowie seinem Vizetitel bei den Deutschen über 3000 und der Bronzemedaille über ebenfalls die Halbmarathonstrecke nun ein weiterer großartiger Erfolg für den Ausnahmeathleten, der erst spät, mit knapp 50 Jahren, den Weg in den Ausdauer- und Leistungssport gefunden hat. Das nächste Ziel: die 10000 m beim Kultlauf „Rennsteig” in Thüringen.

Foto (Archiv): Karl-Heinz Glander bei einem seiner früheren Erfolge auf der Langstrecke in diesem Jahr.

Weiterlesen

Leichtathletik

Leichtathletik – Anna Riese mit neuer persönlicher Bestzeit

Beitrag

| am

Die 4x100m-Staffel beim Stabwechsel. Anna Riese läuft auf der linken Außenbahn  | Foto: LV Bad Honnef

Am Sonntag, den 24. September, trafen sich die besten Leichtathleten der Kreise in Duisburg, um sich in den meisten leichtathletischen Stadiondisziplinen zu messen. Bereits zum dritten Mal in Folge für diesen jährlichen Wettbewerb nominiert wurde Anna Riese vom Leichtathletikverein Bad Honnef. Sie ging für den Kreis Bonn/Rhein-Sieg im Hürdensprint, Hochsprung und mit der 4x100m-Staffel auf Punktejagd.

Als eine der Ersten ihres Teams stieg die 15-Jährige in den Wettkampf ein und überflog, unter Anfeuerungsrufen ihres Teams, die 100m-Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 16,34 Sekunden, was ihrem Team acht Punkte einbrachte.

Ebenfalls auf einen vorderen Rang konnte sie sich im Hochsprung platzieren. Trotz Fehlversuch über ihre Einstiegshöhe sammelte sie schließlich mit 1,54m neun weitere Punkte für ihr Team.

Vor der abschließenden Sprintstaffel wurde das Team zur Improvisation gezwungen. Bei der letzten Wechselprobe zog sich die eigentliche Schlussläuferin Sina Löbbert eine Verletzung zu. Das Team reagierte schnell, besetzte die Position mit einer Läuferin der zweiten Staffel und nominierte für diese eine weitere Athletin nach. Trotz dieser Umstände konnte das kurzfristig neu formierte Staffelteam in einer Zeit von 52,34 Sek. den fünften Rang in der Endabrechnung festigen.

Weiterlesen

Königswinter

Sieben TVK-Athleten im Kreisteam

Beitrag

| am

V.l.n.r.: Tim Henseler, Benedikt Bork, Janik Lehnen, Annika Peren, Kim Krupop und Malin Heimbold in Duisburg | Foto (K.L.)

Königswinter | Mit vier Athletinnen und drei Athleten war der TVK Sonntag beim Nordrhein-Kreisvergleichskampf in Duisburg vertreten. Von insgesamt 13 Teams belegte die WU 16 Platz 5 mit 94 Punkten, ebenfalls die WU 18 mit 95 P. und die MU 16, mit 92 P., die MU 18 erreichte Platz 7 unter 12 Teams mit 78 P.

Herausragend die Leistung des TVK-Nachwuchs-Mehrkämpfers Tim Henseler bei den MU 16. Er siegte unter 18 Teilnehmern über 80 m Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 11:06 sec. Auch mit der 4 x 100 m-Staffel seiner Altersklasse behauptete er einen hervorragenden 3. Rang unter 17 Staffeln zusammen mit Luca Wesemann, Edwin Klein und Sevalu Aiwanow in 46,27 sec. Ebenfalls ganz vorne landete Katja Simonov in der WU 18 über 800 m in 2:25.70 min. – Platz 2 unter 17 Läuferinnen-

Die weiteren Einzelergebnisse der TVK-Athleten:

Kugel MU 16: Tim Henseler Pl. 6 mit 11,91 m (12 Teilnehmer)
Diskus MU 16: Benedikt Bork Pl. 6 mit 35,41 m (7 TN)
Speer MU 16: Tim Henseler Pl. 11 mit 31,89 m (13 TN)
Hoch MU 18: Janik Lehnen Pl. 10 mit 1,60 m (12 TN)
Speer MU 18: Janik Lehnen Pl. 9 mit 27,35 m (10 TN)
4 x 100 m WU 18: Pl.14 unter 18 Staffeln in 55,24 sec. in der Besetzung Kim Krupop, Malin Heimbold, Annika Peren und Laura Deffor
Speer WU 18: Kim Krupop Pl. 7 unter 14 Werferinnen mit 28,24 m.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt