Bad Honnef

Heike Trapphoff in den Sprecherinnen- und Sprecherrat des Gesunde Städte-Netzwerkes gewählt

Bad Honnef |  Während der Mitgliederversammlung mit Fachsymposium des Gesunde Städte-Netzwerkes in Rostock wurde Heike Trapphoff in den Sprecherinnen- und Sprecherrat gewählt. Trapphoff ist Fachberaterin im Verein der Selbsthilfekontaktstelle für den Rhein-Sieg-Kreis, dem Kooperationspartner der Stadt Bad Honnef im Gesunde Städte-Netzwerk.

Aus der Stadt Troisdorf, die dem Netzwerk ebenfalls angehört, wurde Corinna Fillies als Ersatzmitglied bestellt. Iris Schwarz, die für die Stadt Bad Honnef an der Veranstaltung teilgenommen hatte, freute sich: „Damit hat Bad Honnef bzw. die Region gleich zwei kompetente Partnerinnen vor Ort, also im Sprecherinnen- und Sprecherrat des GSN, die im Bedarfsfall zu konkreten Fragen angesprochen werden sowie sich kompetent und ortskundig für uns einsetzen können.“

Die Stadt Bad Honnef ist seit dem Jahr 2006 Mitglied im Gesunde Städte-Netzwerk. Dabei handelt es sich um einen bundesweiten Verbund engagierter Kommunen, deren Ziel es ist, die Gesundheitsförderung als gesellschaftliche Aufgabe im öffentlichen Bewusstsein zu verankern und gesundheitliche Chancengerechtigkeit zu schaffen.

Der Titel des Rostocker Symposiums des Gesunde Städte-Netzwerkes lautete „Zukunftsfaktor Gesundheit – Chancen der kommunalen Gesundheitsförderung“. Aus Bad Honnef hatten, wie es die Kriterien des Netzwerkes vorschreiben, Iris Schwarz (Koordinatorin der Stadt Bad Honnef für das Gesunde Städte-Netzwerk) und Heike Trapphoff (Fachberaterin der Selbsthilfekontaktstelle für den Rhein-Sieg-Kreis) teilgenommen. Der Sprecherinnen- und Sprecherrat des Netzwerkes, in den Heike Trapphoff gewählt wurde, hat drei Hauptaufgaben: Organisation politischer Unterstützung, Organisation von Finanzmitteln und die Verbesserung der öffentlichen Aufmerksamkeit für die Umsetzung des Leitbildes „Gesunde Stadt“.

Wer sich für das Gesunde Städte-Netzwerk und die Selbsthilfekontaktstelle interessiert, findet weitere Informationen unter www.gesunde-staedte-netzwerk.de, www.gesundheit-badhonnef.de und www.rheinsieg.paritaet-nrw.org.

 v. l. n. r.: Iris Schwarz (Stadt Bad Honnef), Dr. Hans-Jörg Marsteller (ehrenamtlicher Gesundheitsbeauftragter der Stadt Bad Honnef), Bürgermeisterin Wally Feiden und Heike Trapphoff (Fachberaterin der Selbsthilfekontaktstelle), die in den Sprecherinnen- und Sprecherrat des GSN gewählt wurde.
v. l. n. r.: Iris Schwarz (Stadt Bad Honnef), Dr. Hans-Jörg Marsteller (ehrenamtlicher Gesundheitsbeauftragter der Stadt Bad Honnef), Bürgermeisterin Wally Feiden und Heike Trapphoff (Fachberaterin der Selbsthilfekontaktstelle), die in den Sprecherinnen- und Sprecherrat des GSN gewählt wurde.
Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X