Bad Honnef

Handwerker-Dreigestirn regiert das jecke Siebengebirge

Bad Honnef | Ganz schön viel Spannung lag heute Nachmittag im Foyer des Kurhauses in der Luft. Der Siebengebirgsfestausschuss-Präsident Ralf Rother kam mit seinen Kollegen nach Bad Honnef, um die Wahl des neuen Siebengebirgsdreigestirns der Session 2017/18 bekannt zu geben. Ein Prozedere, das nicht einmal nur so eben zu erledigen ist.

Die Bewerbung wurde bereits 2015 eingereciht. Dann wurde an einem geheimen Ort beraten. Heute folgte dann die Vorstellung, die zum Schluss von Vertretern der Vereine und KGs bestätigt werden musste. Rother meinte, besonders schwierig sei es, die Namen geheim zu halten, wenn auch die Spekulationen immer wieder Spaß machen würden.

Vorgeschlagen waren drei Mitglieder der KG Halt Pol: Als Prinz Michael Braun, Bauer Johannes Hüppeler, Jungfrau Winfried Kickartz – drei staatse Handwerker und Unternehmer aus Bad Honnef. Nach einer kurzen Vorstellung zogen sich die Vertreter der Mitgliedsvereine des Festausschusses zurück, um bei Korn über die Auswahl zu beraten.

Einigkeit bestand schnell und Ralf Rother konnte verkünden: Das Siebengebirgsdreigestirn der Session 2017/18 bilden Prinz Michael II, Bauer Johannes und Jungfrau Winni.

Halt Pol-Präsident Jörg Pütz hat jetzt nur einen Wunsch: Der Zug möge wieder durch die Innenstadt ziehen, denn do jehöt hä hin. Bürgermeister Otto Neuhoff: „Wir sind nicht mehr aufzuhalten, egal auf welcher Strecke.“

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel
X
X