Guido Leiwig: Die Schulfrage entschlossen in die Hand nehmen

 

Bad Honnef | Der Schulausschuss in Königswinter hat die Planungen zur Errichtung einer Gesamtschule in Oberpleis gestoppt. CDU und FDP stellen sich in der Sondersitzung des Schulausschusses gegen die Zukunft der Kinder. „Auf unverantwortliche Weise hat die Königswinterer Mehrheitsfraktion den Wunsch der Eltern mit Füßen getreten“, so der Vorsitzende der SPD Bad Honnef Guido Leiwig.

„Wie will die Politik in Zeiten der Politikverdrossenheit um Vertrauen werben, wenn es ihr nicht einmal mehr gelingt, den Willen der Bürgerinnen und Bürger zu erhören?“ fragt Guido Leiwig.

Für die SPD Bad Honnef steht fest, dass sie jedes Gespräch suchen wird, damit Königswinter wieder zur Vernunft kommt. Das Wohl und das Recht der Eltern und ihrer Kinder gilt es durchzusetzen. Um so begrüßenswerter ist es, dass die Elternschaft selbst nicht müde wird, für Ihre Ziele zu kämpfen. Der Brief des Stadtelternrats an die Verwaltungsspitze in Königswinter drückt eindrucksvoll das Engagement der Eltern aus. „Ausdrücklich möchten wir dem Stadtelternrat für seine Initiative in der Frage danken“, so Leiwig weiter.

„Das Vorbeiregieren am Elternwillen muss ein Ende haben. Diese Ignoranz der Mächtigen den Eltern gegenüber ist nicht zu akzeptieren. Wir stehen jederzeit für gemeinsame Aktion mit dem Stadtelternrat bereit!“

1.12.2012

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT

Kommentare

  • Michael Adrian 1. Dezember 2012 um 19:05

    Wem die Errichtung der Gesamtschule wichtig ist:
    Facebook-Seite liken, den Link in der eigenen Chronik posten!!!

    Antwort