Vernetzen

Region

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Honnef besuchte das Internationale Mütter-Café

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Honnef Iris Schwarz besuchte das Internationale Mütter-Café, den offenen Treff für Mütter mit Migrationshintergrund in Bad Honnef. Das Café wird vom Jugendamt der Stadt Bad Honnef in Kooperation mit dem Turnverein Eiche 02 und dem Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM e. V.) betrieben. Mütter mit Migrationsgeschichte können sich dort über Erziehungsfragen, Freizeitgestaltung oder Berufsleben austauschen und informieren.

Da die Gleichstellungsbeauftragte im Rahmen ihrer Tätigkeit häufig Migrantinnen berät, war es ihr ein Anliegen, sich persönlich vom Internationalen Mütter-Café ein Bild zu machen. Die Leiterin des Treffs Veronika Frank, die die Gleichstellungsbeauftragte eingeladen hatte, freute sich über den Besuch. Mitgebracht hatte Gleichstellungsbeauftragte Iris Schwarz eine bunte Palette an mehrsprachigen Informationsmaterialien, damit sich die Frauen über die bestehenden Angebote informieren können. Dazu gehören auch die von der Gleichstellungsbeauftragten organisierten Deutschsprachkurse und ihre kompetente Beratung zum Thema beruflicher (Wieder)-Einstieg.

Das Resümee von Iris Schwarz: „Das Internationale Mütter-Café ist für die Frauen ein gutes Angebot. Hier können sie sich in einer ungezwungenen Atmosphäre treffen, einander kennen lernen und so auch die Teilnahme am sozialen Leben noch besser entwickeln. Ich bin froh, dass wir hier in Bad Honnef eine solche Möglichkeit für Frauen haben.“

Mütter mit Mitgrationdshintergrund und ihre Kinder, denn Spielen ist ausdrücklich erwünscht, können das Müttercafé jeden Donnerstag von 9:30 bis 11:30 Uhr, in der TV Eiche Sportetage, Berck-sur-Mer-Straße 1, besuchen. Informationen geben Marion Kramer vom Jugendamt der Stadt Bad Honnef (Telefon 02224/184-271) und Gleichstellungsbeauftragte Iris Schwarz (Telefon 02224/184-140).

Foto/Text: Christine Pfalz

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Region

Unbekannte wüteten in Weinbergen

Beitrag

| am

Foto: Peter Kummerhoff

Königswinter-Oberdollendorf | Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in den Oberdollendorfer Weinbergen an. Sie beschädigten nicht nur die Schutzhütte „Rheinblick“ sondern auch zahlreiche Reben. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehr …

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt