Vernetzen

Region

Gesunde Stadt I: "Umgang mit Menschen mit Demenz"

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Dienstag, 18.06.2013, um 18:00 Uhr wird im Ratssaal des Rathauses Bad Honnef, Rathausplatz 1, der Vortrag „Umgang mit Menschen mit Demenz: Überforderung verringern – Lebensqualität fördern“ präsentiert.

Die Veranstaltung ist bereits die zweite einer geplanten Serie mit medizinischen Experten, um Patienten und Menschen mit Interesse an Gesundheitsthemen zu informieren. Veranstalterin ist die Beauftragte für Seniorenaufgaben der Stadt Bad Honnef Iris Schwarz (Foto) in Kooperation mit Dr. Hans Jörg Marsteller, dem ehrenamtlichen Gesundheitsbeauftragten der Stadt Bad Honnef.

Beide freuen sich, dass sie für den Vortrag den bekannten Gerontopsychiater Professor Dr. Dr. Rolf D. Hirsch gewinnen konnten. Professor Hirsch engagiert sich im Vorstand des Vereins HsM- Handeln statt Mißhandeln, der Bonner Initiative gegen Gewalt im Alter.

Angehörige fühlen sich oft überfordert mit der Pflege eines Menschen mit Demenz. Schuldvorwürfe, Ängste, Hilflosigkeit und Scham, aber auch Wut und Aggression bewegen viele Angehörige. Sie fühlen sich eingeengt und manchmal wie in einem Gefängnis. Daher sind Hilfen notwendig und effektiv, jedoch werden mögliche regionale Hilfen noch zu selten genutzt. Die pflegenden Personen werden ermuntert, sich selbst und eigene Bedürfnisse ernst zu nehmen, sich Auszeiten zu erlauben und Unterstützung anzunehmen.

Der Vortrag wird veranstaltet im Rahmen der Demenzwoche, die vom 17.06. bis 21.06.2013 in der Gesundheitsregion Bonn Rhein-Sieg stattfinden wird. In mehr als 90 Einzelveranstaltungen wird über die Erkrankung, aber insbesondere über die Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten informiert.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Region

Unbekannte wüteten in Weinbergen

Beitrag

| am

Foto: Peter Kummerhoff

Königswinter-Oberdollendorf | Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in den Oberdollendorfer Weinbergen an. Sie beschädigten nicht nur die Schutzhütte „Rheinblick“ sondern auch zahlreiche Reben. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehr …

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt