Gesamtschule: Erster Moderationstermin am 30. November 2012

Bad Honnef | Interkommunale Zusammenarbeit – für die Nachbarstadt Königswinter beim Thema Gesamtschule ohne Bedeutung. Vor allem die CDU hat kein Interesse, mit der Stadt Bad Honnef ein tragendes Konzept für das Siebengebirge zu entwickeln.

Auf Antrag der Allianz beschloss der Jugendhilfeauschuss der Stadt Bad Honnef in seiner letzten Sitzung, den Weg des Moderationsverfahrens zu wählen. Das Verfahren wird von der Bezirksregierung durchgeführt.

Der erste Termin wurde nun auf den 30.11.2012 festgelegt.

Das berichtete heute Norbert Grünenwald, Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport in der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Sport, Kultur und Soziales.

Grünenwald teilte weiter mit, dass Bürgermeisterin Wally Feiden der Stadt Königswinter noch einmal das Interesse Bad Honnefs an einem gemeinsamen Betrieb einer Gesamtschule signalisiert habe.

20.11.2012

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT