Bad Honnef, Rathaus

Gemälde von Andreas Rein als Leihgabe an die Stadt Bad Honnef übergeben

Foto: Die Eheleute Sigrid Irlenkäuser- Schmidt und Gerd Irlenkäuser übergaben ein Gemälde des Bad Honnefer Künstlers Andreas Rein (links im Bild) als Leihgabe an die Stadt Bad Honnef. Bürgermeisterin Wally Feiden (im Vordergrund) bedankte sich.
Foto: Die Eheleute Sigrid Irlenkäuser- Schmidt und Gerd Irlenkäuser übergaben ein Gemälde des Bad Honnefer Künstlers Andreas Rein (links im Bild) als Leihgabe an die Stadt Bad Honnef. Bürgermeisterin Wally Feiden (im Vordergrund) bedankte sich.
Bad Honnef | Ein Gemälde des Bad Honnefer Künstlers Andreas Rein mit dem Titel „Begrenzung“ ist jetzt im Rathaus ausgestellt. Das Ehepaar Sigrid Irlenkäuser-Schmidt und Gerd Irlenkäuser übergaben das Bild als Leihgabe an die Stadt Bad Honnef.

Anlass der Übergabe ist die Verbundenheit von Sigrid Irlenkäuser-Schmidt zu ihrer Heimatstadt, in der sie Kindheit und Jugend sowie einen großen Teil ihres beruflichen Werdegangs – u. a. als Schulleiterin der Grundschule Rhöndorf – verbracht hat. Mit Bürgermeisterin Wally Feiden, die das Bild entgegennahm, hat sie seit Jahren einen engen Kontakt, auch weil beide im Stadtteil Aegidienberg ansässig sind.

Andreas Rein hat zahlreiche, ehrenamtliche Projekte an der Grundschule Rhöndorf durchgeführt. Seitdem steht Sigrid Irlenkäuser-Schmidt mit ihm in Verbindung und schätzt seine Werke.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X