Vernetzen

Sport

Finale der deutschen Quidditchliga in Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | Wer Harry Potter gelesen hat, kennt Quidditch, die fiktive Sportart aus dem Harry-Potter-Universum. Mittlerweile ist Quidditch auch in der Nicht-Zauberwelt angekommen und wird als ernsthafte Sportart betrieben. Am 15. Oktober 2017 findet das Finale der deutschen Quidditchliga auf dem Kunstrasenplatz des FV Bad Honnef an der Schmelztalstraße statt. Gastgeber sind die Rheinos Bonn.

In der Saison 2016/17 wurde zum ersten Mal ein regulärer Ligabetrieb abgehalten. Die deutschen Teams wurden dazu in sechs Regionalligen unterteilt, in denen im Frühjahr und Sommer 2017 jeweils drei bis vier Spieltage stattfanden. Die Meister der einzelnen Regionalligen spielen nun im Ligafinale um den Gesamtsieg in der deutschen Quidditchliga.

Die folgenden Teams konnten sich in ihren Ligen durchsetzen und sind damit für das Finalturnier qualifiziert:

– Baden-Württemberg: Tübinger Thestrale
– Bayern: Three River Dragons Passau
– Norddeutschland: Hamburg Werewolves
– Nordrhein-Westfalen: Rheinos Bonn
– Ostdeutschland: Looping Lux Lepzig
– Rhein-Main: Darmstadt Athenas

Bei Nichtantritt eines Regionalmeisters rückt das zweitplatzierte Team der entsprechende Liga nach.

 

Basketball

Dragons besiegt – Frankfurt gewinnt 84:77

Beitrag

| am

Szene aus dem Heimspiel gegen Kralsruhe

Bad Honnef | Es sollte nicht sein. Mit 77:84 unterlagen die Dragons heute in Frankfurt gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors. Dabei lagen sie zur Pause mit 45:36 vorn und hatten auch vor dem letzten Viertel noch einen Vorsprung von vier Punkten (68:64).

Mit 28 Punkten war Kameron Taylor erneut bester Rhöndorfer Werfer. Die Dragons bleiben weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

Am 16.12.2017, 19 Uhr, gastiert GIESSEN 46ers Rackelos im DragonDome.

Weitere Infos folgen.

 

 

 

Weiterlesen

Basketball

Dragonladies gewinnen in Bonn mit 68:57 (17:15, 38:35, 57:51)

Beitrag

| am

Szene aus der Partie gegen Bochum

Bad Honnef | Zunächst ging Bonn heute zweimal in Führung, dann drehten die Dragonladies auf und lagen in der 7. Minute 14:10 vorn. Nach einem Dreipunktetreffer von Annika Otto gingen die Rhöndorferinnen mit einem 37:32-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Im letzten Viertel kamen die Bonnerinnen durch einfache Ballverluste der Dragonladies auf 60:56 heran. Doch dann ließen sie einige einfache Chancen liegen, während die Gäste im Angriff über Sera Kadiata, Elli Emrich und Julia Simonis zu wichtigen Punkten kamen. Annika und Maike Otto verwandelten ihre beiden Freiwürfe zum Endstand von 68:57.

Sehr zufrieden waren die Coaches mit der Verteidigung von Jule Flottmann, Elli Emrich und Annika Otto, die die stärkste Bonnerin, die Amerikanerin Gamble, auf 12 Punkte hielten. Auch Maike Otto zeigte eine starke Verteidigung und schloss immer wieder viele Lücken. Im Angriff setzte Julia Simonis erfolgreich ihre Routine ein. Sera Kadiata holte die meisten Rebounds.

Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde für die Dragonladies mit dem Spiel gegen Bielefeld.

Punkte:
Gonscharuk (2 Punkte); Otto, M (10); Kadiata (8/12 Rebounds); Emrich (6); Flottmann (0); Gontsarova (10); Menne (0); Loock (16); Brückner (0); Simonis (6); Otto, A. (10/1Dreier)

Weiterlesen

Sport

HFV-Spiel fällt aus

Beitrag

| am

Bad Honnef | Wegen Unbespielbarkeit des Platzes wurde das Meisterschaftsspiel des HFV gegen Schlebusch abgesagt. Neuer Termin ist der 22.2.2018. Die 2. Mannschaft ist spielfrei.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt