Vernetzen

Region

Weinbergswege: Keine rasche Öffnung?

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf | Seit dem 4. Januar 2011 können Naturliebhaber die  Weinbergswege in Rhöndorf nicht mehr nutzen. Grund: Ein Felsabbruch. Bislang ist nicht bekannt geworden, wie es weitergehen soll. Mehr Licht ins Dunkel will nun der bürger- und ortsverein rhöndorf e.v. bringen.

„Die gesperrten Wege in Rhöndorf und an der Stadtgrenze zu Königswinter stellen einen der beliebtesten Punkte im Siebengebirge und einen ebenfalls markanten Punkt am auslaufenden Mittelrheintal dar. Zudem ist die Bedeutung des Weinbaus für das Siebengebirge mit seinen rund 20 ha für das Land Nordrhein-Westfalen hervorzuheben. Es geht hier auch um die Planungssicherheit für die Ertragswinzer und die Sicherung der Kulturlandschaft Weinberge“, sagt der Vorsitzende des bürger- und ortsvereins, Jörg Erich Haselier.

Obwohl mittlerweile dem NRW-Umweltministerium ein geologisches Gutachten vorliegt, hüllt sich Minister Remmel (Bündnis 90/Die Grünen) noch in Schweigen. Kein Wunder: Der Geologische Dienst NRW hat Maßnahmen vorgeschlagen, die sehr viel Geld kosten. Das will sich die Regierung sparen, da sie an andere Stelle bereits in Naturparkprojekte investiert hat.

Aber auch die Stadt Bad Honnef sieht kein Land in Sicht. Jopa Vedders, Technischer Beigeordneter, hat bislang keine Finanzierungslösung. Er geht davon aus, dass die gefährdeten Weinbergwege während der Dauer seiner Amtszeit nicht mehr geöffnet werden. Das sind noch sechs Jahre.

Zunächst jedoch wartet er darauf, dass sich die Regierung zum Gutachten und den von der Stadt Bad Honnef eingebrachten Vorschlägen äußert. In einem ersten Gespräch im Ministerium sei man nicht zu Potte gekommen. Vedders: „An dem Tag waren wir wegen Verkehrsüberlastung Stunden unterwegs. Dann kommen wir in Düsseldorf an und die waren überhaupt nicht vorbereitet. Frau Feiden und ich waren ganz schön sauer.“

Am Montag will Haselier gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Andrea Milz im Kabinett des Weinguts Broel über den Ist-Zustand informieren.

 

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Region

Unbekannte wüteten in Weinbergen

Beitrag

| am

Foto: Peter Kummerhoff

Königswinter-Oberdollendorf | Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in den Oberdollendorfer Weinbergen an. Sie beschädigten nicht nur die Schutzhütte „Rheinblick“ sondern auch zahlreiche Reben. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehr …

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt