Erstes „Fern, aber nah.“ Präsenztreffen der IUBH Fernstudienprogramme

Bad Honnef | Bis zu 100 Fernstudierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich im Rahmen des ersten Präsenztreffen des IUBH Fernstudiums vom 22. Februar 2013 bis 24. Februar 2013 am Campus der Internationalen Hochschule Bad Honnef • Bonn (IUBH).

Die Tagung bietet den Programmteilnehmern die Möglichkeit, den Campus der Internationalen Hochschule kennen zu lernen, sich mit Kommilitonen zu vernetzen, Workshops zum erfolgreichen Lernen und zum gemeinsamen Studieren zu besuchen und sich in die weitere Entwicklung der Fernstudienprogramme einzubringen.

„Unser Fernstudium findet völlig ohne Präsenzanteile statt. Umso wichtiger ist es uns, den sozialen Austausch zwischen den Studierenden zu fördern“, erläutert Philipp Höllermann, Projektleiter der Fernstudienprogramme. „Das Präsenztreffen möchten wir dazu nutzen, mit den Studierenden gemeinsam Strategien zu entwickeln um diesen Aspekt im Fernstudium zu stärken.“

Neben Workshops stehen zudem Vorträge von renommierten Wirtschaftsexperten und Alumni der IUBH auf dem Programm. Der Sonntag bietet den Teilnehmern dann die Möglichkeit, das nahe gelegene Bonn im Rahmen einer Stadtrundfahrt kennen zu lernen und mehr über die Geschichte der Bundesstadt zu erfahren.

Beratungsangebot im Rahmen des Fernstudientags

Das Treffen findet zeitgleich zum am 23. Februar stattfindenden bundesweiten Fernstudientag 2013 statt. Fernstudieninteressierte haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich am Campus der IUBH zum Thema „Fernstudium“ beraten zu lassen, die Fernstudienprogramme der Hochschule kennen zu lernen und sich mit Studierenden über die Vereinbarkeit von Fernstudium, Familie und Beruf auszutauschen.

Individuelle Beratungstermine und weitere Informationen können per E-Mail unter info@iubh-fernstudium.de vereinbart werden. (FW)

 

Nächster Artikel

Schluss mit Bussi-Bussi

DISKUTIEREN SIE MIT