Elternvertretungen fordern zukunftsorientierte Schullandschaft

Siebengebirge | In einem gemeinsamen Aufruf der Elternvertretungen Bad Honnef und  Königswinter fordern die Eltern vom Königswinterer Stadtrat eine zukunftsorientierte Schullandschaft.  Die Ratsmitglieder entscheiden in ihrer heutigen Sitzung über eine Beschulungsvereinbarung mit Bad Honnef. 

“Heute Abend haben Sie die Entscheidung über die Gestaltung einer zukunftsorientierten Schullandschaft der Städte Königswinter und Bad Honnef in Ihrer Hand! Setzen Sie den Elternwillen nun für die Siebengebirgsregion mit einer Beschulungsvereinbarung für 2013/2014 und einer interkommunalen Gesamtschule mit den Standorten Oberpleis und Bad Honnef um”, schreiben die Elternvertretungen an die Ratsmitglieder. Ihr Aufruf endet: “Es grüßen die gemeinsam für eine Gesamtschule in Königswinter mit Dependance in Bad Honnef einstehenden Vorstände Stadtelternrat Bad Honnef Stadtschulpflegschaft Königswinter.”

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT