Vernetzen

Stadt Siebengebirge

Einbrüche: Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Beitrag

| am

Siebengebirge | Einbrecher haben zurzeit Hochkonjunktur. So kam es am Donnerstag auch wieder im Siebengebirge zu Einbrüchen. Betroffen waren die Bewohner zweier Einfamilienhäuser in Bad Honnef-Aegidienberg und in Königswinter-Ittenbach.

In Aegidienberg drangen unbekannte Täter zwischen 11:00 Uhr und 20:55 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Straße „Im Schönblick“ ein. Zwischen 16:30 Uhr und 22:10 Uhr ereignete sich ein Einbruch in ein Einfamilienhaus auf der Wülscheider Straße. In beiden Fällen hebelten die Einbrecher eine Terrassentür auf. Sie erbeuteten unter anderem ein Mobiltelefon.

Bei einem Einbruchsversuch blieb es in Königswinter-Ittenbach, „In der Eichenbitze“. Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag machten sich Unbekannte an der Haustür eines Einfamilienhauses zu schaffen.Die Tür hielt den Hebelversuchen der Einbrecher stand.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

  • Wer kann Angaben zu den geschilderten Taten machen?
  • Wer hat im Tatzeitraum in den benannten Wohngebieten verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 34 der Polizei Bonn, Rufnummer 0228/150.

Zum Schutz vor Wohnungseinbruch appelliert die Bonner Polizei:

Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei über Telefon 110 rufen. Informationen hierzu und eine kompetente Beratung erhalten Interessierte kostenlos vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Bonner Polizei, Service-Telefon:
0228/15-7676.

Weitere Informationen zur Kampagne „Riegel vor! Sicher ist sicherer.“ finden Sie auch auf der Homepage der Bonner Polizei unter www.polizei.nrw.de/bonn

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Tag der Feuerwehr am 10. März

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am 10. März findet der diesjährige Tag der Feuerwehr statt. Alle Standorte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef öffnen ihre Tore und freuen sich auf viele Besucher. Zwischen 10 und 16 Uhr werden die Gerätehäuser besetzt, Fragen beantwortet und Material und Fahrzeuge vorgestellt.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Aschermittwoch der Frauen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die kfd-St. Johann Baptist, Bad Honnef, lädt ein zum „Aschermittwoch der Frauen“.

Beginn ist um 15 Uhr mit der Fastenandacht und Empfang des Aschenkreuzes im Katholischen Pfarrheim hinter der Kirche. Im Anschluss findet der „Fastenkaffee“ statt mit Besinnung zur Fastenzeit. Vortrag und Diskussion mit Pfarrer Dr. Herbert Breuer.

Gäste sind willkommen.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Löschzug Aegidienberg rund 1500 Stunden im Einsatz

Beitrag

| am

Führungscrew Löschzug Aegidienberg: Volkmar Blech (Mitte), Artur Grewe (l.) und Sven Scharfenstein.

Bad Honnef-Aegidienberg | Auf ein einsatzreiches Jahr blickte der Löschzug Aegidienberg der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef auf seiner Jahreshauptversammlung im Januar im Feuerwehrgerätehaus Aegidienberg zurück. Insgesamt 30 Brandeinsätze und 60 technische Hilfeleistungen wurden bewältigt – unterm Strich kamen 1.485 Einsatzstunden zusammen. Außerdem absolvierten die freiwilligen Helferinnen und Helfer zahlreiche Übungen, leisteten Wartungsarbeiten und nahmen an Fortbildungen teil.

Aktuell gibt es im Löschzug 48 aktive Mitglieder und 9 Mitglieder der Ehrenabteilung.

Neben den Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Löschzug und der Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Volkmar Blech und seine Stellvertreter Sven Scharfenstein und Artur Grewe den Leiter der Feuerwehr Bad Honnef Frank Brodesser.

Schwerer Einsatz im Oktober bei einem Brand in Aegidienberg-Brüngsberg

 

 

Weiterlesen

Werbung

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt